Bas und Pflug fordern zum Weltkindertag: „Kinderrechte stärken, Kitas weiter auszubauen und Kindergesundheit fördern“

Bärbel Bas

Duisburg – Am 20. September ist auch in Duisburg Weltkindertag und die SPD-Bundestagsabgeordneten fordern: „Wir müssen Kinderrechte stärken, Kitas weiter ausbauen und die Kindergesundheit fördern“.

Bärbel Bas sagt: „Wir brauchen konkrete Projekte im Bereich der Kindergesundheit, um vor allem Kindern aus sozial schwachen Familien ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Der Gesundheitsminister lässt aber alle Projekte auslaufen, die zum Beispiel psychisch erkrankten Kindern helfen sollen und kümmert sich nicht um Nachfolgeprogramme. Im aktuellen Gesundheitshaushalt kürzt die Bundesregierung wieder einmal auf Kosten der Schwachen. Wir müssen viel mehr Wert auf die Kinder- und Jugendgesundheit legen und brauchen vor allem niedrigschwellige Präventionsangebote.“

 

Johannes Pflug betont: „In knapp einem Jahr haben die Familien einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz und erst nach massivem Druck erhöht die Bundesregierung jetzt die Mittel für den Kita-Ausbau. Statt eines milliardenteuren Betreuungsgeldes muss die Bundesregierung den Kita-Ausbau vorantreiben. Das Betreuungsgeld ist eine falsche Weichenstellung, die auf Jahre die Chancen von Kindern verschlechtert. Es ist ein Stolperstein für gute Bildung, Sprachförderung und Integration.“

 

Bärbel Bas und Johannes Pflug fordern zudem auch weiterhin die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz: ,,Die SPD-Bundestagsfraktion engagiert sich für die Änderung des Grundgesetzes, um ein Signal für starke Rechte von Kindern und Jugendlichen zu setzen. Leider steht die Bundesregierung seit Jahren auf der Bremse.“

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.