Kripo Duisburg fahndet nach Sexualtäter

Duisburg – Bereits am 14. Juli, einem Samstag, zwang ein Unbekannter eine 51-jährige Frau nachmittags gegen 16:00 Uhr an der Alten Duisburger Straße gewaltsam zum Geschlechtsverkehr. Die Frau hatte ihr Fahrzeug in der Sackgasse abgestellt und war auf dem Weg nach Hause. Offensichtlich hatte sich der Täter zuvor dort aufgehalten. Er sprach sie an und verwickelte sie in ein Gespräch. Dann zog er unvermittelt ein Messer, hielt es dem Opfer an den Hals und zwang die Frau, sich zu entkleiden. Die Ruhrorterin erlitt mehrere Prellungen – der Täter flüchtete zu Fuß. Er soll 1,80 m groß und 40 bis 45 Jahre alt und schlank sein. Nach Angaben des Opfers wirkte er gepflegt und hatte auffallend blaue Augen. Sein längeres dunkles Haar hatte er im Nacken zu einem Zopf gebunden. Er trug einen Ohrstecker und war mit einem dunklen T-Shirt und einer dunkelblauen Regenjacke bekleidet. Die Kripo fragt: Wer hat zur fraglichen Zeit in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kennt eine Person, die der Beschreibung und dem Phantombild ähnlich sieht? Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle oder das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0203-2800 entgegen.

Comments are closed.