Das Duell der anderen Art – FC Kray empfängt Viktoria Köln

Am kommenden Samstag treffen zwei Aufsteiger aufeinander. Der FC Kray mit dem Ziel Klassenerhalt empfängt den ambitionierten Aufsteiger Viktoria Köln. Das Viktoria-Team, trainiert vom ehemaligen Co-Trainer des MSV Duisburg plant dagegen den erneuten „Durchmarsch“ und hat sich das Ziel Meisterschaft + Aufstieg in Liga 3 gesetzt. Bereits in der vergangenen Spielzeit dominierte die Viktoria aus Köln die NRW Liga und sicherte sich den Aufstieg in die Regionalliga.

Nun ist auch der Start in die neu formierte Regionalliga geglückt, denn mit zwei Auftaktsiegen (VfB Hüls 0:2, Bayer Leverkusen II, 3:1) sicherte sich die „Scholz-Elf“ den ersten Tabellenplatz und setzt die Erfolgsserie aus der vergangenen Spielzeit fort.

Viktoria Co-Trainer Markus Kurth freute sich bereits beim Eröffnungsspiel der Regionalliga in Oberhausen auf die neue Spielzeit: „Ich denke, dass die Liga attraktiv ist, denn die Vereine haben viel Tradition und viele Anhänger, so kann man auf eine interessante Spielzeit blicken.“

Platz eins gilt es nun zu verteidigen. Die Partie, welche aus „Lizenzgründen“ nicht in der heimischen „Kray-Arena“ stattfindet, wird nun am „Uhlenkurg“ ausgetragen, es werden rund 1000 Zuschauer erwartet, welche für eine tolle Kulisse sorgen sollen. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

Der FC Kray startete für seine Verhältnisse ebenfalls gut.

Bereits vor dem Start der neuen Spielzeit wurde der FC Kray als erster Absteiger festgelegt, dass dieses allerdings nur „Geschwätz“ ist bestätigte das Team von Kray-Coach Dirk Wißel in den ersten beiden Partien, wo die Mannschaft eine solide Leistung ablieferte und sogar einen „Dreier“ einfahren konnte. Beim Auswärtsspiel beim SC Wiedenbrück gelang dem der Mannschaft einen 2:3 Auswärtserfolg. Wichtige Punkte für den Aufsteiger.

Zuschauermagnet Regionalliga

Die neue Regionalliga strahlt nach den ersten zwei Spieltagen mit einem ansehnlichen Besucherandrang, so wurden die ersten Spiele deutlich besser besucht, als in der abgelaufenen Spielzeit 2011/2012.

„Davon können die Vereine nur profitieren.“ so ein Sprecher des DFB gegenüber unserer Redaktion.

Man darf also gespannt sein, wie die Partie am Uhlenkrug am kommenden Samstag verläuft.

Bildergalerien zu Viktoria Köln gibt es unter folgendem Link: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Fu-ball-Regional–und-3-Liga

Comments are closed.