Angelika Wagner zum 1.09. als Duisburger DGB-Chefin gewählt

Duisburg – „Jetzt ist es auch offiziell und amtlich“, freut sich der zum 31.08. ausscheidende Vorsitzende der DGB Region Niederrhein,Rainer Bischoff, „dass Angelika Wagner ab dem 1.09. Chefin der DGB Region Niederrhein sein wird. Der Bezirksvorstand des DGB in NRW hat sie heute in diese Funktion gewählt. Er folgt damit dem Vorschlag aller Gewerkschaften und des DGB hier in Duisburg und am Niederrhein. Diese hatten der Kollegin in großer Einmütigkeit ihr Vertrauen ausgesprochen und den Bezirk um diese Wahl gebeten. Die ist nunmehr einstimmig erfolgt.“

 

Eine Besonderheit in dieser Entscheidung ist, daßAngelika Wagnerdie erste Frau sein wird, die den heimischen DGB seit seiner Gründung führt. Die Gründung des DGB erfolgte direkt nach dem zweiten Weltkrieg.

 

„Der großen Herausforderung in der neuen Aufgabe“, soAngelika Wagner„bin ich mir voll bewusst. So werde ich das Amt sicher mit großem Respekt aber auch mit dem notwendigen Selbstvertrauen antreten. Seit 12 Jahren bin ich als Stellvertreterin meines Vorgängers in unserer DGB Region beschäftigt. Somit verfüge ich mehr als ausreichende Erfahrung für dieses Amt. Der DGB hat in unserer Region eine große Bedeutung. Die Zusammenarbeit mit den acht Mitgliedsgewerkschaften ist höchst kollegial, konstruktiv und zielführend. Dies wollen wir sicherlich fortsetzen im Sinne der mehr als 130.000 Gewerkschaftsmitglieder in unserer Region. Damit diese auch in Zukunft sagen werden: „Die Gewerkschaften sind das Stärkste, das die Schwachen in dieser Gesellschaft haben.“

Comments are closed.