FCR 2001 Duisburg: Bundesligastart beschert gleich Lokalderby gegen Essen

Duisburg – Genau zwei Monate vor Saisonbeginn am 2. September hat der DFB jetzt den Spielplan für die Frauen-Bundesligasaison 2012/13 veröffentlicht – und auf den FCR 2001 Duisburg wartet gleich eine extrem interessante Aufgabe, nämlich das Lokalderby gegen die SG Essen-Schönebeck! „Eine echte Standortbestimmung und ein absolutes Prestige-Duell“, kommentieren Cheftrainer Marco Ketelaer und der sportliche Leiter Jörg Schemberg diese pikante Begegnung mit Vorfreude, aber auch mit Respekt.

Und das gilt übrigens für das gesamte Startprogramm; denn anschließend müssen die Löwinnen nach Leverkusen, dann kommt schon Meister Turbine Potsdam nach Homberg, bevor der ehrgeizige Aufsteiger aus Gütersloh auf den FCR wartet. Ketelaer wägt ab: „Alle drei Westderbys gleich in den ersten vier Begegnungen, dazu der Titelverteidiger: das ist schon ein sehr anspruchsvolles Startprogramm. Da können wir nur etwas erreichen, wenn wir von Anfang an topfit und hellwach sind. Auf jeden Fall wissen wir nun gleich vom Trainingsstart an, was uns erwartet.“

Und dieser Trainingsstart mit einem lockeren Auftaktprogramm – Aufwärmen, Laufen, ein erstes Spiel – ist übrigens am kommenden Montag, 9.Juli, um 17.30 Uhr, auf dem Vereinsgelände an der Mündelheimer Straße.

Linda Bresonik

Linda Bresonik (Photo credit: Wikipedia)

Fehlen wird dann leider Linda Bresonik: Die Nationalspielerin des FCR 2001 kann nach einem Eingriff an der Achillessehne die ersten Trainingswochen nicht mitmachen und wird wohl erst im zweiten Vorbereitungsabschnitt ab Ende Juli mit trainieren können.

Von Anfang an dabei sind aber zwei weitere Spielerinnen aus der bisherigen zweiten Mannschaft: Sowohl Alice Hellfeier (19/ hat noch Vertrag bis 2013) als auch Julia Debitzki (21) verstärken nun den Kader des BL-Teams. Die bisherige Spielführerin der 2.Mannschaft, die übrigens in Bad Neuenahr schon Bundesliga-Erfahrung sammeln konnte, unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

 

Das Duo für die Zweite: Tönneßen/Lörsch

 

Inzwischen sind beim FCR zudem die Trainerpositionen bei der zweiten Mannschaft besetzt: Co von Trainer Wilfried Tönneßen wird Oliver Lörsch, der gleichzeitig auch Torwarttrainer für die zweite und die dritte Mannschaft sowie den Jugendbereich sein wird. Apropos Torwart: Auch diese personelle Baustelle ist inzwischen geschlossen: Chiara Kirschstein von TB Heißen und früher Keeperin in der U17 des FCR kehrt zu den Löwinnen zurück; außerdem wurde Bianca Hielscher von der U17 des VfL Borussia Mönchengladbach verpflichtet. Sportchef Schemberg kann aufatmen: „Die schwierige Situation um die zweite Mannschaft hat sich deutlich entspannt, wir können jetzt geschmeidig in die Saisonvorbereitung gehen.“

 

Hinrunde: Fünf Heim- und sechs Auswärtsspiele

 

Die restliche Spielfolge in der Bundesliga sieht für den FCR übrigens so aus (die genauen Anstoßzeiten stehen noch nicht fest): am fünften Spieltag kommt Aufsteiger  Sindelfingen, dann folgen Auswärtsspiele in Freiburg und Wolfsburg, denen sich das Heimspiel gegen Frankfurt anschließt, dann fährt der FCR nach Bad Neuenahr, bevor München nach Duisburg kommt, Abschluss der Hinrunde ist in Jena.

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.