Duisburg Marxloh: Mahnwache vor Merkez-Moschee verläuft friedlich

Duisburg –  Starke Polizeikräfte behielten Kundgebung und Gegendemonstranten im Blick

Bereits nach etwas mehr als einer Stunde beendeten etwa 30 Aktivisten der Gruppierung Pro-NRW heute (15. Juni) kurz nach 18:00 Uhr eine angekündigte Mahnwache auf der Warbruckstraße. Sie protestierten in Sichtweite der Merkez-Moschee, weil ein Mitglied am vergangenen Sonntag beim Anbringen von Werbeplakaten für die Bürgermeisterwahl von Unbekannten verletzt worden war (wir berichteten). Vor Ort fanden sich auch 120 Gegendemonstranten ein, die friedlich und den demokratischen Grundregeln folgend Position bezogen. Deshalb behielten die starken Polizeikräfte die Kundgebung lediglich im Blick, ohne einzugreifen zu müssen. Für die Dauer der Veranstaltung war die Warbruckstraße zwischen Moschee und Feldstraße gesperrt.

Comments are closed.