2. Nachttanzdemo am 1. Juni 2012 erfolgreich und bunt

Duisburg –  Am 1. Juni 2012 demonstrierten über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Nachttanzdemo für ein unabhängiges und unkommerzielle sozio-kulturelles Zentrum und für “mehr Bewegung in einer stehenden Stadt”.

“Wir haben erneut gezeigt das viele Menschen für ein unabhängiges Zentrum und mehr kulturelle und soziale Räume in Duisburg auf die Straße gehen.”
so die Sprecherin Karolin Scholz der Kampagne “DU it yourself”, welche die Demonstration organisiert hatte. Mehrere Wagen sorgten mit DJs und einer Live Band für eine ausgelassene Stimmung die viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Tanzen brachte.
Außerdem wurde in mehreren Redebeiträgen u.a. auf die Forderungen der Kampagne „DU it yourself“, den Ausschluss großer Teile der Bevölkerung von Kultur und der Forderung nach mehr öffentlichen Gestaltungsräumen für die Bewohner Duisburgs eingegangen.

“Die Stadt muss endlich alle Hebeln in Bewegung setzen um ein unabhängiges sozio-kulturelles Zentrum zu ermöglichen. Auf der Beekstraße in der Duisburger Altstadt gibt es ein Gebäude das der Vermieter für solche Zwecke vermieten möchte. Hier muss die Politik und die Behörden dafür sorgen das Genehmigungen erteilt und Umbaumaßnahmen durchgeführt werden können” ergänzt Arne Klein vom Verein Mustermensch e.V., welcher ebenfalls zur Demonstration aufrief.

Für alle, die Interesse an einer Mitarbeit bei “DU it yourself” haben gibt es ein öffentliches Treffen am 10. Juni um 17 Uhr in der Kneipe Heimat Hochfeld, Ecke Eigenstr./Gerokstr., 47053 Duisburg.

Eine Fotostrecke von der Demonstration finden Sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Duisburg/nachttanzdemo

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.