Acht Streifenwagenbesatzungen in Duisburg schlichten Parkplatzstreit

Duisburg – Der Parkplatzstreit war eigentlich durch eine Streifenwagenbesatzung schon geschlichtet, als ein 21-Jähriger am Montag (28.05.) gegen 15:00 Uhr die Ehre seiner Familie wieder herstellen wollte. Trotz der anwesenden Polizeibeamten entwickelte sich zwischen zwei Personengruppen an der Masurenallee daraufhin eine wilde Prügelei. Acht weitere Streifenwagenbesatzungen waren erforderlich, um die rund 20 Streithähne auseinander zu bringen. Die Beamten setzten auch Pfefferspray ein. Die Mutter eines Beteiligten erlitt einen Ohnmachtsanfall und musste von Rettungssanitätern behandelt werden. Der Haupttäter, ein 21-jähriger Duisburger, kam zur Abkühlung in den Polizeigewahrsam, da er sich überhaupt nicht beruhigen wollte.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.