Fast 100 Läuferinnen und Läufer lernten vom Sieger des Rhein-Ruhr-Marathons

Duisburg – Mächtig viel Betrieb herrschte am Sonntagvormittag am Strandbad Wedau. Fast 100 Läuferinnen und Läufer testeten ihre Form für den 29. Rhein-Ruhr-Marathon. Laufsport Bunert hatte die Generalprobe für die Rennen am Sonntag, 20. Mai organisiert. Einer der Trainer beim „Warmup“ war Karsten Kruck, der Sieger des Rhein-Ruhr-Marathons 2004.

Für alle, die am Sonntag in einer Woche über die volle Distanz gehen wollen, bot die Laufschule eine Übungsrunde über 31 Kilometer. Die Halbmarathonis liefen am vergangenen Samstag über 15 Kilometer als ideale Wettkampf-Vorbereitung. Bei angenehmen Wetter tankte man so nicht nur Kondition, sondern hatten auch seinen Spaß.

Dabei konnten die Läuferinnen und Läufer auch gleich die Aufnahme von Getränke und Verpflegung während eines Rennens üben und ihr Schuhwerk testen:

Laufsport  Bunert bot in Zusammenarbeit mit adidas eine Laufschuhtestaktion.

Karsten Kruck schwärmte von der gut organisierten Generalprobe: „Es werden von Jahr zu Jahr mehr Teilnehmer bei unserer Vorbereitung auf den Rhein-Ruhr-Marathon.“

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.