Viktoria Köln siegte gegen Westfalia Herne mit 8:0 – Revanche geglückt !

Am Sonntag revanchierte sich Viktoria Köln für die 0:1 Niederlage im Hinspiel und schickte Westfalia Herne mit einem 0:8 wieder nach Hause.

Viktoria war von Anfang an drückend überlegen und konnte es sich sogar leisten in den ersten 18 Minuten beste Chancen durch E.Aydogmus zu vergeben. In der 19 Spielminute war es dann soweit. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff erzielte K.Schöneberg das 1:0. Noch in derselben Minute war es dann D.Schmidt der das 2:0 per Oberschenkel besorgte. Der nächste Doppelschlag keine 10 Minuten später. Zuerst verwandelt M.Glowacz einen direkten Freistoß und dann war M.Kukielka mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 4:0. Einen Wemutstropfen auf die tolle Vorstellung der Viktoria dann in der 41. Minute. E.Aydogmus verletzte sich ohne Kontakt zu einem Gegenspieler schwer und musste mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden.

Die Viktoria ließ sich aber dadurch nicht aus dem Konzept bringen sondern setzte ihren Sturmlauf auch in der zweiten Halbzeit fort. Obwohl noch einige Chancen ausgelassen wurden konnten vier weitere Tore erzielt werden. Zu erwähnen wäre noch, das Westfalia Herne aufopferungsvoll gekämpft hat, aber in der gesamten Spielzeit keine einzige richtige Torchance besaß.

Die Bilder sowie Text von unserem Fotografen Hardi Kuhn, der für sie vor Ort war.

http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Fu-ball-Regional–und-3-Liga

Zuschauer: 620

Tore: 1:0 (19. Schöneberg), 2:0 (19. Schmidt), 3:0 (27. Glowacz), 4:0 (29. Kukielka), 5:0 (53. Schmidt), 6:0 (57. Propheter), 7:0 (87. Wunderlich), 8:0 (89. Spitali)

Viktoria Köln: Poremba – Schöneberg, Schultens, Kukielka, Propheter – Glowacz, Zeh, Müller (46. Reuter) – Wunderlich – Schmidt (69. Spitali), Aydogmus (41. Ilbay)

Comments are closed.