Visionen für Ruhrort: Zweites „MAXI-Musik“-Konzert in der St. Maximilian-Kirche

Der Kreativkreis Ruhrort setzt seine im Februar begonnene diesjährige Konzertreihe „MAXI-Musik“ am Sonntag, 29. April, um 18 Uhr in der St. Maximilian-Kirche fort: Zu Gast ist das Trio „Visions“, das als Titel seines Konzertes „Wer Ohren hat zu hören…“ gewählt hat.

Der Bandname ist Programm: Denn das Trio, das sich Mitte 2011 gefunden und in diesem Jahr neu formiert hat, bietet spannende Musik in ungewöhnlicher Instrumentalbesetzung. Eigenkompositionen jeglicher musikalischer Couleur, ob Pop, Jazz, Klassik, Folklore, Ethno oder Weltmusik, sind das Credo, dem sich die Bandmitglieder verpflichtet fühlen.

Balladen voll tiefer Harmonie begegnen vielschichtiger Rhythmik, modale und melodische Experimente inklusive. „Musikalische Grenzen existieren nicht, wir müssen sie nur überschreiten“, fordert das Ensemble. Das Trio „Visions“, dem Magdalena Czekay (Keyboard), Eddy Mioska (Klarinette) und Michael Vogt (Gitarre) angehören, ist für alle Neugierigen und musikalischen Grenzgänger ein Muss!

Eintrittskarten zum Preis von acht Euro, ermäßigt fünf Euro, gibt es im Vorverkauf beim Friseursalon Westerhelweg auf dem Neumarkt und im Hunde-Café in der Weinhagenstraße 28 sowie an der Abendkasse in der St. Maximilian-Kirche zu Ruhrort.

Weitere Informationen stehen unter www.facebook.com/kreativquartier.

Comments are closed.