Gestohlene Bronze-Büste von Zoodirektor Dr. Gewalt aufgetaucht

Duisburg – Eine 50-jährige Sozialarbeiterin aus Mülheim meldete am Dienstag (3. April) der Polizei einen außergewöhnlichen Fund: Bei Aufräumarbeiten in einem Männerwohnheim an der Barbarastraße habe sie in einer Abstellkammer eine Bronze-Skulptur gefunden, deren Herkunft sie sich nicht erklären konnte. Die Besatzung eines Streifenwagens der Mülheimer Polizei konnte das Fundstück schnell zuordnen. Einer der Polizisten – ein regelmäßiger Besucher des Duisburger Tierparks – erinnerte sich daran, dass die Büste des früheren Zoodirektors Dr. Gewalt von der Landschaftsbrücke des Tierparks entwendet worden war. Die Zooverwaltung hatte vor genau zwei Jahren bei der Duisburger Polizei eine Diebstahlanzeige erstattet – es gab keine Hinweise auf einen Täter. Jetzt klären die Ermittler, wie die Büste in das Männerwohnheim gekommen ist. Auf jeden Fall bleibt der Duisburger Zoo nicht länger „kopflos“ und kann mit einer schnellen Rückgabe des Kunstwerks rechnen.

Comments are closed.