Grüne Walsum: Lösung des Realschulproblems in Walsum in Sicht

Duisburg – Mit Erleichterung hat der Vorstand des Ortsverbands Walsum von Bündnis90/Die Grünen den gemeinsamen Vorstoß der Rot-Grün-Roten Mehrheit im Duisburger Stadtrat zur Kenntnis genommen. Auf der Ratssitzung am 26.März 2012 wurde der gemeinsame Antrag aller im Stadtrat vertretenen Fraktionen einstimmig angenommen.
Der Antrag sieht vor, dass der Engpass bedingt durch den Aufnahmestopp der Fridtjof-Nansen Realschule Walsum durch eine zusätzliche Eingangsklasse an der Realschule Duisburg-Fahrn aufgefangen werden soll. Die Stadtverwaltung wird vom Rat aufgefordert die notwendige Ausnahmegenehmigung der Bezirksregierung Düsseldorf als Schulaufsichtsbehörde schnellstmöglich einzuholen.
„Dank dieser Lösung bleibt den Walsumer Schülerinnen und Schülern, die nach dem Schulwechsel von der Grund- in eine weiterführende Schule, eine Realschule besuchen möchten eine allmorgendliche Tour durch halb Duisburg z.B. nach Hamborn erspart“ so Markus Laaks, Vorstandsmitglied OV Walsum.
„Getreu dem Motto -Kurze Beine, kurze Wege- muss alles dafür getan werden, die Schulwege unserer Kinder so kurz wie möglich zu halten. Dies wurde durch unseren gemeinsamen Antrag so gut wie möglich bedacht!“ ergänzt Jürgen Schröder, Sprecher des Ortsverbands Walsum seinen Vorstandskollegen.
„Dieser Schritt bedeutet jedoch nicht, dass in Walsum auf eine Sekundarschule, wie im auf Landesebene beschlossenen kommunalen Schulkonsens, verzichtet werden soll!“ erklärt Markus Laaks abschließend.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.