Konzerthaus Dortmund: Antonín Dvořáks musikalische Versöhnung mit der Welt

Das mittelalterliche Gedicht „Stabat mater“ fasziniert Komponisten seit Jahrhunderten. Grund dafür ist vor allem der dramatische Inhalt: Maria steht am Kreuz und beweint ihren verstorbenen Sohn.

In Dvořáks Leben nimmt das Stabat mater einen ganz besonderen Platz ein. Er wandte sich seinem, nach eigener Aussage, „großen Werk für Soli, Chor und Orchester“ nach einem persönlichen Schicksalsschlag zu: Seine Tochter Josefa war kurz nach ihrer Geburt verstorben. Wenige Monate bevor Dvořák die Partitur zu seinem Stabat mater im November 1877 abschloss, starben seine Tochter Ruzena und sein Sohn Ottokar. Diese Schicksalsschläge mögen die außergewöhnliche emotionale Intensität des Werkes erklären. Dvořák vereint in seiner geistliche Kantate katholisches Erbe, persönliche Trauer und sein unverkennbar böhmisch-slawisches Kolorit und schafft damit ein monumentales Werk, das gleichzeitig sehr intim ist. Von Stabat-mater-Kompositionen früherer Meister unterscheidet es sich vor allem durch eine dramatische und individuelle Gestaltung des Stoffes.

Der weltweite Erfolg seines Stabat mater brachte Dvořák den gewünschten Neuanfang und schien ihn mit der Welt zu versöhnen. Auf dem Titelblatt der Partitur notierte er über den Werktitel: „Ich bin glücklich unter Euch.“

Der Herausforderung dieses monumentalen Werkes stellen sich im Konzerthaus Dortmund ein exzellentes Sängerensemble zusammen mit dem NDR Chor und dem WDR Rundfunkchor Köln. Es spielt das WDR Sinfonieorchester Köln unter der Leitung des slowakischen Dirigenten Juraj Valcuha.

Do, 29.03.2012,  20.00 Uhr

Antonín Dvořák: Stabat Mater für Soli, Chor und Orchester op. 58

Simone Schneider, Sopran

Annely Peebo, Alt

Maximilian Schmitt ,Tenor

Zdeněk Plech, Bass

NDR Chor

WDR Rundfunkchor Köln

WDR Sinfonieorchester Köln

Juraj Valcuha, Dirigent

 

Einzelpreise in Euro

39,00 | 32,00 | 24,00 | 17,00
zzgl. 10% Service- und 1,50 Euro Systemgebühr.
RWE-Jugendrabatt 12,50 Euro (inkl. Gebühren)

 

Infos & Tickets:       T 0231 – 22 696 – 200

F 0231 – 22 696 – 222

info@konzerthaus-dortmund.de

www.konzerthaus-dortmund.de

*Artikel auch erschienen auf www.obensbloggt.de

 

 

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.