Terminverschiebung: 10. Bunert’s Lichterlauf startet am 29. September im Sportpark Duisburg

Duisburg – Der zehnte Bunert’s Lichterlauf steht in diesem Jahr am Samstag, 29. September, im Sportpark Duisburg auf dem Programm. Der ursprüngliche Termin musste um eine Woche nach hinten verschoben werden – aufgrund einer weiteren Veranstaltung an der Regattabahn. Die europäische Kanu-Polo-Elite trifft sich dort zur Champions-League.

 Der Benefizlauf zugunsten der Beleuchtung an Duisburgs beliebtester Jogging-Strecke wechselt deshalb auf den letzten Samstag im September. Organisator Jörg Bunert, der gemeinsam mit dem Stadtsportbund Duisburg, den Lichterlauf organisiert, sieht darin keinen Nachteil. „Es wird ein wenig früher dunkel am 29. September. Das bedeutet, dass nicht nur beim Hauptlauf über zehn Kilometer die 200 Laternen rund um die Regattabahn bereits den Weg leuchten.“

Gleich fünf Wettbewerbe sollen helfen, die Kosten für die Beleuchtung zu decken. Um 18.30 Uhr gehen die Walker und Nordic Walker auf die 5 Kilometer lange Strecke. Die Teilnahme am Bambini-Lauf über 400 Meter um 18.40 Uhr ist kostenlos. Spenden aber sind auch hier gern gesehen. Der Schülerlauf über 1000 Meter wird um 18 Uhr gestartet. Um 19.45 geht es für die Teilnehmer des Fun Runs mit Firmenwertung auf die 5-Kilometer-Runde. Der Hauptlauf setzt ab 20.45 Uhr das Highlight des Abends im Sportpark.

 

Uwe Busch, Geschäftsführer des mitveranstaltenden Stadtsportbunds, rechnet mit etwa 3000 Starterinnen und Starter beim Jubiläum des Lichterlaufs. „Wer nicht im Dunkeln um die Regattabahn laufen möchte, ist am 29. September dabei“, so Uwe Busch. Für die laufenden Kosten der Lichterkette entlang der Strecke sind in jedem Jahr etwa 20.000 Euro aufzubringen. Uwe Busch: „Der Benefizlauf ist deshalb auch weiterhin unverzichtbar.“ Messlatte ist das Ergebnis aus 2011, als man den größten Erlös in der Geschichte des Lichterlaufs erzielte.

 

Meldungen sind online ab dem 24. März 2012 möglich unter
lichterlauf.bunert.de.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.