Kunst am Bauzaun: Unmut im Innenhafen

Die Street-Art-Aktion „Zaungast“ im Innenhafen erregt die Gemüter. Offenbar scheint man in der Nähe des Bauzauns der Küppersmühle nicht sehr angetan von dieser Aktion. Ein anonymer Anruf, den einer der Künstler erhielt, deutete an, dass man die Bilder sehr bald abhängen wird – ähnliche Andeutungen haben auch andere Künstler der Gruppe erhalten.

Das DKM, so ließen die Quellen verlauten, möchte mit der Aktion nicht in Verbindung gebracht werden. Die Bilder sollen darüber hinaus nicht nur entfernt, sondern auch vernichtet werden. Aus Reihen der Künstler ist zu vernehmen, dass man erstmal abwarten möchte ob sich das Gerücht bewahrheitet. Zudem sei noch völlig offen, ob die Künstler selbst einen Nerv getroffen hätten oder ob es sich um formalistische Vorgaben handelt, denen entsprochen werden muss.

One thought on “Kunst am Bauzaun: Unmut im Innenhafen