DGB Duisburg – Forderungen der Gewerkschaften sind mehr als berechtigt und wirtschaftlich sinnvoll

Duisburger DGB-Chef Rainer Bischoff

Duisburg – „Die Forderungen unserer Gewerkschaften“, so der Vorsitzende der DGB-Region Niederrhein, Rainer Bischoff, „bei den anstehenden Tarifverhandlungen der IG Metall, von ver.di und der IG BCE sind mehr als berechtigt und wirtschaftlich sinnvoll. Nicht nur, dass die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben ein Anrecht auf ihren Anteil am wirtschaftlichen Aufschwung haben müssen. Vielmehr ist die Höhe der Forderungen auch für die weitere wirtschaftliche Entwicklung unserer Region mehr als notwendig und sinnvoll: Die Wirtschaft muss in den kommenden Monaten innerhalb der Binnenwirtschaft gestärkt werden. Hierzu benötigt es erhöhte Kaufkraft der Menschen unserer Region. Diese ist nur durch deutliche Lohnerhöhungen zu erreichen. Für diese werden wir in den kommenden Monaten kämpfen.“


Nicht nur die Krise in Griechenland, sondern auch in weiteren Ländern der Europäischen Union mache deutlich, so der heimische DGB, dass im Bereich der Exporte in naher Zukunft Einschränkungen bei den Absatzmärkten drohen können. Dies müsse die heimische Wirtschaft durch eine Steigerung ihrer Absätze im eigenen Land und in der eigenen Region kompensieren. Hierzu benötige es die zusätzliche Kaufkraft in Form von mehr Geld in den Portmonees der heimischen Bevölkerung.


„Die ungewöhnliche Situation“, so Rainer Bischoff weiter wörtlich, „dass unsere drei größten Mitgliedsgewerkschaften, die IG Metall, ver.di und die IG BCE ihre Lohnforderungen in fast gleicher Höhe beschlossen haben, macht diese wirtschaftliche Bedeutung sichtbar. Ganz unabhängig voneinander fordern alle drei Lohnerhöhungen von 6,5 %. Dies zeigt, dass die Wichtigkeit der Stärkung der Binnennachfrage von uns allen unisono gleich eingeschätzt wird. Es zeigt allerdings auch, dass die wirtschaftlichen Entwicklungen und Erwartungen in den verschiedenen Branchen ganz ähnlich sind. Wir Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter haben in den kommenden Wochen die Aufgabe, die Wirtschaft unserer Region durch die Durchsetzung deutlicher Lohnerhöhungen zu stärken.“


Die verschiedenen Gewerkschaften des DGB werden sich bei ihren Lohnverhandlungen in ganz besonderem Maße unterstützen. Der DGB wird dies mit allen in seinen Kräften stehenden Möglichkeiten ebenfalls tun.

Comments are closed.