Start der neuen „MAXI-Musik“-Konzertreihe in Ruhrort: Marcus Strümpe an der Seifert-Orgel in der St. Maximilian-Kirche

Am kommenden Sonntag, 26. Februar, um 17 Uhr, startet die neue „MAXI-Musik“-Konzertreihe des Kreativkreises in der St. Maximilian-Kirche. Marcus Strümpe, Kantor der Duisburger Salvatorkirche, spielt an der klangvollen Seifert-Orgel Werke zeitgenössischer französischer Komponisten. Das Orgelkonzert trägt den Titel „CHROMA – couleurs différentes | coloris d’orgues“ und wird mitveranstaltet von der KulturWerft Ruhrort.

Nach amerikanischer Orgelmusik – Moondog & Company – beleuchtet die KulturWerft nun die Farben französischer Tradition. Im Mittelpunkt steht das 20. Jahrhundert um die Zentralgestalt Olivier Messiaen (1908-1992), der der Orgel als Instrument in der zeitgenössischen Musik wieder Gewicht verlieh – umrahmt von Jean Langlais, Louis Vierne, César Franck und Pierre Cochereau. Die KulturWerft Ruhrort setzt damit ihre 2010 begonnene Reihe „Orgel in Ruhrort“ fort, die internationale Gäste wie Charlemagne Palestine, Wolfgang Mitterer und Friedrich Storfinger an die Seifert-Orgel in Duisburg-Ruhrort gelockt hat.

Eintrittskarten zum Preis von acht Euro, ermäßigt fünf Euro, gibt es im Vorverkauf beim Friseursalon Westerhelweg auf dem Neumarkt bzw. im Hunde-Café in der Weinhagenstraße 28 sowie an der Abendkasse in der St. Maximilian-Kirche.

Comments are closed.