Video: Auch in Duisburg wurde geschwiegen

Duisburg – Wie im ganzen Bundesgebiet, wurde auch in Duisburg eine Schweigeminute für die der Opfer der Neonazi-Terroristen abgehalten. Vor dem Duisburger DGB-Haus fanden sich etwa 100 Duisburger ein. Unter ihnen Gewerkschafter wie Thomas Keuer, Politiker wie Bärbel Bas, Matthias Schneider und Dr. Peter Greulich ein.

DGB-Chef Rainer Bischoff gedachte in seiner Ansprache nicht nur den aktuellen Opfern, sondern wies auch auf die vier Gewerkschaftler hin, die nach der Machtübernahme der Nazis, getötet wurden.

Weitere Redner waren Alt-OB Joseph Krings und Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Duisburger Unternehmerverbandes.

Weitere Fotos unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Duisburg/schweigeminute

Comments are closed.