Duisburger Polizei such nach Überfall auf eine Caritas-Mitarbeiterin den Täter mit Phantombild

Duisburg – Mit starken Hals- und Nackenschmerzen wachte eine Caritasmitarbeiterin am 23.11.2011 auf dem Boden ihres Büros auf. Zuvor hatte sie ein Unbekannter bedrängt, sie angeschrien und auf sie eingeschlagen. Jetzt liegt ein mit Hilfe des Landeskriminalamtes erstelltes Phantombild vor, mit dem die Polizei hofft den Täter identifizieren zu können. Der Mann hatte am roten Riesen auf der Hanielstraße in Hochheide geklingelt und ist dann in der ersten Etage sofort aggressiv auf die Frau losgegangen, die nur nach seinem Anliegen gefragt hatte. Der Arzt attestierte später starke Würgemale am Hals. Der brutale Besucher war, ca. 170 -180 cm groß, ca. 23 – 27 Jahre alt und schlank, hatte kurze blonde Haare, blaue Augen und einen hellen Teint. Er war bekleidet mit hellen Turnschuhen, einer verwaschenen blauen Jeans und einem Pulli. Außerdem wirkte er stark alkoholisiert.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.