Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ bedankt sich bei allen Duisburgern

Duisburg – Die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ bedankt sich bei allen Duisburgerinnen und Duisburgern für das überwältigende Ergebnis des Abwahlverfahrens. Der Dank gilt auch allen tatkräftigen Unterstützern, den vielen privaten Sammlern von Unterschriften, den Personen, die uns Räume für die Unterstellung unserer Materialen bereitgestellt haben, den Bürgern, die uns mit Kaffee und Kuchen versorgten und nicht zuletzt den vielen, die uns während der ganzen Monate Mut zugesprochen haben. Ein besonderer Dank gilt auch der Duisburger Freien Kunst- und Kulturszene für ihre kreative und selbstlose Unterstützung.
Die Analyse des Wahlergebnisses belegt, dass es uns nicht nur gelungen ist, Wähler aller Parteien zu einem Ja zu bewegen, sondern dass auch viele Nichtwähler nach vielen Jahren wieder aus Sorge um die Zukunft ihrer Stadt an der Abstimmung teilgenommen haben. Duisburg hat sich bewegt und wir haben den Bürgern der Stadt eine Stimme und ein politisches Gewicht verliehen.
Wir begrüßen es ausdrücklich, dass unsere Anregung für einen überparteilichen Kandidaten für die anstehende Wahl einer neuen Oberbürgermeisterin/eines neuen Oberbürgermeisters der Stadt Duisburg aufgegriffen wurde. Wir sind offen für Gespräche über die Findung einer breit getragenen Kandidatin/eines Kandidaten und werden aber im Zweifel eine eigene Kandidatin bzw. einen Kandidaten aufstellen. Wir scheuen einen effektiven und kreativen Straßenwahlkampf ohne hohes Budget nicht.
Wir werden uns aktiv einbringen, um die entstandenen Gräben in der Stadt wieder zuzuschütten und verschließen uns ausdrücklich nicht einem politischen Konsens. Es muss aber sichergestellt werden, dass die Bedürfnisse der Duisburger Bürger wieder in den Vordergrund des politischen Handelns rücken. Bürgerbeteiligung darf nicht eine Worthülse bleiben, sondern muss mit Leben gefüllt werden. Das ist unser Anspruch und wir sehen uns nach mehr als neun Monaten engagierter Diskussionen mit den Duisburgern berechtigt, diesen Anspruch zu stellen.

3 thoughts on “Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ bedankt sich bei allen Duisburgern

  1. Mit dem Kreuzchen bei JA haben die Bürger Euch gleichzeitig legitimiert, sie weiterhin in allen Belangen zu vertreten. Transparenz und demokratische Legitimation fehlen zwar völlig, aber es genügt ja auch schon, Demokratie zu fordern. Leben muss man sie nicht. Man muss ja auch nichts übertreiben, dass wär ja nopch schöner, hahahaha.

  2. @ Ruben Remus
    Eine bessere demokratische Legitimation als das grosszügige Überschreiten des Quorums kann es ja wohl nicht geben. Gut, mit der Transparenz hapert es ein wenig, doch die ist herstellbar, wenn die BI die Leute, die diese nachdrücklich einfordern, auch zu Wort kommen lässt. Ich hoffe, dass diese nicht alle inzwischen vergrault worden sind. Warten wir es ab.