Duisburg hat gewählt – Oberbürgermeister Adolf Sauerland muss packen

Das Warten hat ein Ende und vielen Menschen steht die Erleichterung buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Wie der Redaktion mitgeteilt wurde ist Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland abgewählt. Fast 129.000 Ja-Stimmen wurden laut Informationen gezählt. Benötigt wurden bei einer Anzahl von 364.908 Wahlberechtigte gerade einmal 91.228 Stimmen. Stadtdirektor Peter Greulich bestätigte die Zahlen vor einigen Minuten.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Bischoff, DGB Niederrhein ist in Feierlaune. Auch die Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas gab sich ganz gelassen. Es sei am heutigen Abend noch viel zu früh sich schon Gedanken über einen Nachfolger zu machen. In den nächsten Tagen werden zunächst Sondierungsgespräche mit den Parteien geführt um geeignete Kandidaten für den Oberbürgermeister-Posten zu benennen.

Erstmalig in der deutschen Geschichte ist es Bürgern in NRW gelungen ein erfolgreiches Abwahlverfahren einzuleiten. Der Tag der Entscheidung ist für die Abwahlinitiative „Neuanfang für Duisburg“ äußerst erfolgreich abgewickelt worden. Bis Mittwoch wird Adolf Sauerland seinen Posten noch besetzen können.

One thought on “Duisburg hat gewählt – Oberbürgermeister Adolf Sauerland muss packen

  1. Wie erbärmlich ist das denn. Sauerland selbst schien um 19.30 h nicht im Rathaus zu sein.
    Zu feige beim Überbringen schlechter Nachrichten anwesend zu sein.