Vorsicht Satire: Adolf Sauerland wird neuer MSV Duisburg Präsident und holt als erstes Messi a.d. Wedau!

Nicht vergessen. Am Tulpensonntag ist es soweit!!!!! Ein Kommentar der Mülheimer Bürgerinitiative MBI

Bild: ditku

Bild: ditku

Die Sensation in Duisburg! Mitten in der Auszählung der Abwahlstimmen gibt nun-ex-OB-Adolf vom Sauerland in einer geheimen Pressekonferenz bekannt, dass seine Amtszeit als OB automatisch mit dem morgigen Tag ausläuft, weil er ab heute abend ohnehin nun neuer MSV-Präsident ist und nur noch rund um das Wedaustadion zu erreichen sein wird. Der aufstiegsbedrohte Traditionsverein benötige seine (Sauerlands) ganze Erfahrung und er habe Großes vor, was er ohne anwaltliche Begleitung einer gewissen Frau Dr. Ute J. aber der Öffentlichkeit nicht präsentieren dürfe.

Gut informierte Greise, die sich klammheimlich unter dem leicht rostigen geplanten Aufbau auf das Museum Küppersmühle zusammenfanden, sprachen von einem Coup für Duisburg, der in seinen finanziellen Dimensionen selbst Eurogate und sogar das Landesarchiv in den Schatten stellen wird und soll:

Unglaublich: Lionel Messi spielt in Bälde für den MSV. Als Einstieg nach dem Ausstieg für den ambitionierten Adolf exakt das Richtige, oder?

Getreu seines „Wahlkampfmottos“ beim Bürgerentscheid „Keine Experimente“ läßt er die Finger von weiteren selbigen, die Stadt Duisburg betreffend. Den MSV endlich auf das Niveau der „Königlichen“ aus Madrid zu heben, ist seit Ende der Hellmich-Ära sowieso überfällig, also alles andere als ein Experiment! Und die Beraterin Frau Dr. Ute soll die ex-Essener Firma. Hochtief längst dazu bewogen haben, neben des Sponsoring von Real Madrid mit seinen Özils, Khediras oder anderen deutschen Madrilenen auch im Geburtsland Deutschland mit Sponsoring von deutschen Weltclubs wie dem MSV die vielen Millionen etwa aus dem Coup mit der Hamburger Elbphilharmonie steuermindernd und sinnbringend in Imagewerbung anzulegen. Und da kam der Messi genau richtig. Der selbst soll, nachdem er beim Zappen zufällig auf einen Tatort-Krimi mit Schimanski stieß, verzückt seinem Berater befohlen haben: „Dort will ich hin, ist doch wie Buenes Aires!“

Und wenn ab jetzt beim Googeln unter dem Stichwort Duisburg fast nur noch „Messi“ erscheint, so trifft das die Situation in dem schönen Duisburg auch viel besser als zuletzt so dröge bzw. fremdländische Begriffe wie „Sauerland“ oder „loveparade“!!

gez.

A.S.-A.De, alias Ronaldo Ronaldinho, begeisterter Sauerland-Fan, der keine Rutschpartei auf der Sauerland-Rodelbahn missen möchte

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.