Borussia Mönchengladbach unterliegt Leverkusen – Der MSV Duisburg holt den „Pott“ in Mülheim

Für einen tollen Start in das Sportjahr 2012 der Stadt Mülheim an der Ruhr sorgte das NRW Traditionsmasters. Denn erneut kamen 2300 Zuschauer in die RWE-Rhein-Ruhr Sporthalle, um die „Stars“ von früher zu erleben.

Mannschaften wie SC Rot-Weiß Oberhausen, MSV Duisburg, FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen, Rot Weiss Essen, Mülheimer Allstars sowie der Sieger aus dem vergangenen Jahr, VfL Bochum, kämpften um den „Pott“:

Bereits eine Stunde vor Turnierbeginn füllten sich die Ränge gewaltig. Überraschend brachten die „Zebras“ aus Duisburg die Mehrheit an Zuschauern mit und dazu auch noch einen richtigen Torschützen. Mit Abdelaziz Ahanfouf stand ein richtiger „Knpiser“ auf der Kaderliste von Teammanager John Restaino. Über 300 Bilder gibt es in unserer Bildergalerie, die Sie unter folgenden Link finden: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Fu-ball-Regional–und-3-Liga/NRW-Traditionsmasters-2012

„Ich bin Duisburger durch und durch. Daher fahre ich gerne hierher!“ so Ahanfouf über seinen Ex-Club.

„Ich würde gerne wieder für den MSV kicken und Vollgas geben,“  äußerte er gleich hinterher. Das Ahanfouf allerdings im Kader der „Zebras“ stand entschied sich relativ spontan, da MSV Legende Carsten „Erle“ Wolters aufgrund einer Verletzung ausfiel.

Aber auch weitere Legenden, wie Bernhard Dietz und Olaf Thon ließen es sich nicht nehmen das Turnier von der Tribüne aus zu verfolgen.

Doch als Favorit in das Turnier ging Borussia Mönchengladbach, denn die Fohlen gewannen bereits drei Hallenturniere in Folge. In Dortmund, Bonn sowie in Oldenburg bewiesen vor allem „Kalla“ Pflipsen sowie Chiquinho ihre „Kunst“ am Ball.

Fazit war also, die Zuschauer sahen viele bekannte Gesichter und dem Veranstalter sowie dem Team um Thorsten Sterna (Mitglied im Organisationsteam) war es erneut gelungen, ein hervorragendes Turnier zu veranstalten, so dass die Zuschauer, egal ob groß oder klein auf ihre Kosten kamen und zudem auch noch tollen Fußball und ein attraktives Rahmenprogramm geboten bekamen.

Doch auch auf dem Feld wurde gezaubert. Beachtlich war, dass erneut alle Teams wirklich 100 Prozent anriefen und einen unheimlichen Ehrgeiz an den Tag legten.

„Ich bin begeistert, welchen Fußball wir hier geboten bekommen,“ so Oliver Adler, der Torwarttrainer von Rot Weiss Oberhausen, der eigentlich für die „Roten“ auflaufen sollte, dieses allerdings aus Angst vor einer Verletzung liess und seine Jungs von der Tribüne anfeuerte.“

Bereits in der Vorrunde schied die Mannschaft der Mülheimer Allstars aus, sowie Rot Weiss Essen und der SC Rot Weiß Oberhausen.

Den dritten Rang konnte sich Bayer 04 Leverkusen im 9-Meter Schießen gegen Borussia Mönchengladbach sichern. Gladbach verlor zuvor 5:2 gegen den MSV Duisburg, die sich somit den Einzug ins Finale sicherten und in diesem auf den VfL Bochum trafen. Die Bochumer, trainiert von „Ata“ Lameck, wären bei einem Sieg gegen den MSV Duisburg die erste Mannschaft, die den Titel verteidigen kann.

Das Finale stieg um Punkt 18:00 Uhr. Beide Teams begannen schnell und sorgten für ein hoch interessantes Finale, welches der MSV Duisburg für sich entscheiden konnte.

Die Enttäuschung bei den Bochumern war deutlich anzusehen, denn sie verpassten es, den Titel zu verteidigen. Einzigartig im Jahr 2012 war die Kulisse, denn die MSV Anhänger verzauberten die Rhein-Ruhr Sporthalle zum „Hexenkessel.“ MSV Liebling Aziz Ahanfouf bewies bei der Pokalübergabe zudem, dass er ein richtiges „Feierbiest“ ist.

Fazit zum gesamten Turnier: Die Veranstalter haben wirklich ein sehr professionelles Hallenturnier auf die Beine gestellt, welches in Mülheim nun endgültig einen festen Platz im Kalender hat.

Aber auch die Verpflegung war erneut nicht zu toppen, so gab es alles an Speisen von der einfachen Bratwurst bis hin zum Fisch.

Und die Aktiven auf dem Rasen äußerten wortwörtlich:

„Hier in Mülheim zu spielen, dass ist wie früher in der Bundesliga.“

„Ein Tag der für die ganze Familie!“ kann man die Veranstaltung auch nennen, denn jeder wurde zufriedenstellend bedient.Über 300 Bilder gibt es in unserer Bildergalerie, die Sie unter folgenden Link finden: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Fu-ball-Regional–und-3-Liga/NRW-Traditionsmasters-2012

 

Comments are closed.