Gegen Sauerland ist das für Rheinhausen von einst

Es sind die üblichen Verdächtigen, die sich für die Abwahl Sauerlands einsetzen. Des Duisburger Oberbürgermeisters (CDU), der keine Verantwortung übernahm. Hinsichtlich der Toten der Loveparade, die er zu verantworten hatte

Wer ist gegen ihn?

Jupp Krings, der honorable Ex-Oberbürgermeister, der seinen Käse im Müslishop einer Eso-Tante in Duisburg-Hochfeld kauft,

Theo Stegmann, der notorische Arbeiterfunktionär, der schon vor tausend Jahren in der Rheinhauser Friedensinitiative das größte Plakat der Welt schneidern ließ.

Was sie eint – ist gegen Sauerland, den Duisburger Oberbürgermeister, der keine Verantwortung hat nehmen wollen.

Wiewohl das selbstverständlich ist, wir – also XN – sind auch dabei.

Und wir wünschen Hildegard Chudobba, Sauerlands Studienfreundin, Redaktionsleiterin der Rheinischen Post, Stadtausgabe Duisburg, weiterhin alles Gute. Für ihre Sauerland-Anbeterei.

Und einen haben wir noch:

 

 

3 thoughts on “Gegen Sauerland ist das für Rheinhausen von einst

  1. „Es sind die üblichen Verdächtigen, die sich für die Abwahl Sauerlands einsetzen.“

    Das ist, um es gelinde auszudrücken, platt.

    „Wiewohl das selbstverständlich ist, wir – also XN – sind auch dabei.“

    Wo denn?