Castoren in Wesel

Voerde -  Angesichts der öffentlichen Diskussion zum Transport radioaktiver Abfälle aus der Forschungsanlage Jülich in das Zwischenlager Ahaus auch durch Wesel erklärt die Fraktion der Grünen in Voerde:

"Es ist völlig unverständlich, wieso diese Diskussion geführt wird; die angedachten Transporte sind zu versagen!

Nicht nur werden hier hohe direkte Kosten z. B. für den Polizeieinsatz angesichts der zu erwartenden Proteste in Frage zu stellen sein. Viel mehr ist auch die Frage nach den gesellschaftlichen Kosten zu stellen, die sich aus dem Risiko des Transports für Mensch und Umwelt, aber auch aus der Umlage der Einsatzkosten auf den Steuerzahler ergeben.

Diese Kosten und die Risiken stehen in keinem Verhältnis dazu, dass die Betreiber der Anlage Jülich den Standort Ahaus als "zentralen Atommülllagerplatz" zu verstehen scheinen und vor der eigenen Türe Ordnung schaffen wollen. Es gibt keinen Hinweis, dass in Ahaus eine höhere Lagerungssicherheit zu erwarten wäre.

Die Landesregierung ist hier gefordert, nicht nur den Transport durch den Kreis Wesel, sondern die Transporte Jülich – Ahaus insgesamt zu untersagen."

4 thoughts on “Castoren in Wesel

  1. dann müßt ihr grünen mal mit euren grünen kollegen in der landesregierung reden

    es ist schwer einer rechten spießerpartei zu glauben daß sie ideale hat

    nach trittins befürwortung von transporten jetzt in der opposition wieder dagegen

    das ist heuchelei a la cdu

    wobei ich den 23 idealisten an der basis durchaus glaube

    sind nur in der falschen partei

    parteien überhaupt sind scheiße

    • danke

      war 5 jahre in der spd – ausgetretenv 87

      dann 4 jahre bei den grünen – bis 92

      und tue mir die seuche nicht mehr an

      dennoch habe ich heute nacht mit überzeugten spd-lern zusammengehockt die ganz gute ansichten haben

      nur ist denen nicht klar daß parteien auf das gehirn genauso wirken wie eine sektenmitgliedschaft

      da metastasiert eine verhaltensstörung

      macht genauso blöd wie religion

      manchmal verzweifle ich an guten leuten in parteien

      sie erliegen derselben illusion die ich mir vor zwanzig jahren abgeschminkt hab

      adorno hatte recht:

      es gibt nichts wahres im falschen