Arbeitsverweigerung beim MSV Duisburg – Fromlowitz nicht im Kader gegen Braunschweig

Wer hätte das gedacht. Einer der wenigen Hoffnungen des Kaders hat sich wegen Arbeitsverweigerung heute Mittag beim MSV Duisburg ins Abseits gebracht. Torhüter Florian Fromlowitz ist nicht im Kader gegen Braunschweig dabei.

Chef-Trainer Oliver Reck hatte ihm heute Mittag bei einem Spaziergang am Teamhotel erklären wollen, dass der 25-Jährige heute in der Begegnung nicht das Tor hüten werde. „Er hat mir draufhin mitgeteilt, dass er sich aus mentalen Gründen nicht in der Lage fühle das Spiel von der Bank oder der Arena aus zu verfolgen“, so Oliver Reck.

„Auch wenn die Entscheidung für einen Torhüter hart ist, können wir ein solches Verhalten nicht akzeptieren“, so Sportdirektor Ivo Grlic. „Wir erwarten in dieser Situation von jedem unserer Spieler, dass er sich ohne Wenn und Aber in den Dienst der Mannschaft und des MSV Duisburg stellt. Deshalb behalten wir uns weiter gehende Konsequenzen vor.“

Für Fromlowitz steht heute Felix Wiedewald im Tor der Zebras.

Comments are closed.