Sven Beuckert wird neuer Torwarttrainer beim MSV Duisburg

Sven Beuckert übernimmt beim MSV Duisburg das Torwarttraining

Sven Beuckert übernimmt beim MSV Duisburg das Torwarttraining

Es wurde lange spekuliert, doch nun ist es offiziell: Sven Beuckert rückt auf  in die Lizenzspielerabteilung des MSV Duisburg. Der 38-jährige gebürtige Sachse übernimmt damit das Amt von Oliver Reck, der bekannter Weise den Chef-Trainerposten des MSV übernahm und aus zeitlichen Gründen beide Ämter gleichzeitig nicht zu 100 Prozent erfüllen kann. Beuckert selbst hat beim MSV Duisburg einen „Legendenstatus“. Er gilt als Teddy de Beer des MSV. Jahre lang hielt er den Zebras die Treue, da er den Verein, so sagt er selbst, liebt.

Beuckert war von 1992-2009 Profitorwart. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte der sympathische „Beucke“ 2001 mit Union Berlin. Dort stand er mit den „Eisernen“ im Pokalendspiel gegen den FC Schalke 04 (Beuckert hielt im Halbfinale gegen Borussia Mönchengladbach zwei entscheidende Elfmeter).

Beuckert selbst kickte am Samstag zum letzten Mal vor einer riesigen Kulisse. Vor 9.117 Zuschauer hielt er im Rahmen von Ivo Grlic´s Abschiedsspiel eine Halbzeit lang den Kasten der MSV-Allstars sauber. Beuckert wird bereits am Freitag, den 18.11.2011 im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig das erste Mal auf der Bank Platz nehmen.

"Der Tausch" Beuckert kommt für Reck

"Der Tausch" Beuckert kommt für Reck

Das Beuckert überhaupt nochmal auf den Sportplatz zurückkehren konnte ist mehr oder weniger einem Wunder zu verdanken. Denn 2009 verlor er bei einem Reitunfall seinen Daumen. Dieser wurde in einer Notoperation gerettet. Im weiteren Behandlungsverlauf kümmerten sich die Ärzten intensiv um einen raschen Heilungsverlauf, welcher optimal verlief. „Das ist nicht selbstverständlich. Ich danke dem Ärzteteam heute noch sehr“, so Beuckert.


 

Comments are closed.