DGB Duisburg lädt zur Fest-Veranstaltung „Wann wir schreiten, Seit an Seit“ – 50 Jahre Zuwanderung „Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit!“

Confederation of German Trade Unions

Image via Wikipedia

Duisburg – Im Rahmen des 50jährigen Jubiläums des Anwerbeabkommens zwischen Deutschland und der Türkischen Republik lädt der Deutsche Gewerkschaftsbund Region Niederrhein in Zusam­menarbeit mit dem Referat Integration der Stadt Duisburg zu ei­ner Fest-Veranstaltung ein.

Am Samstag, den 19.11. ab 15 Uhr, feiern die Veranstalter im „Kleinen Prinzen“ in Duisburg 50 Jahre gemeinsame Ge­schichte. Die Festansprache wird der Minister für Arbeit, Integ­ration und Soziales des Landes NRW, Guntram Schneider, hal­ten.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund möchte in dieser Veranstal­tung die Migrantinnen und Migranten der ersten Generation eh­ren, die vor 50 Jahren unter erschwerten Bedingungen nach Deutschland kamen und durch ihre Arbeit entscheidenden Anteil an der wirtschaftlichen Entwicklung und dem Aufstieg der Region hatten. Gemeinsam mit aktiven Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern der zweiten und dritten Generation wird zu einer Zeitreise „gemeinsame Geschichte – 50 Jahre gemeinsa­mer Kampf für soziale Gerechtigkeit“ eingeladen.

Anmeldungen hierzu sind noch möglich unter Tel.: 0203/99 2750 oder per E-Mail: duisburg@dgb.de

Enhanced by Zemanta

One thought on “DGB Duisburg lädt zur Fest-Veranstaltung „Wann wir schreiten, Seit an Seit“ – 50 Jahre Zuwanderung „Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit!“

  1. Die Trümmerfrauen, die nach dem Krieg mangels Männer Aufbauarbeit geleistet haben, sind die auch zu einem Festakt eingeladen worden?
    Hat man den Frauen diese Zeit zur Rente angerechnet?
    Was ist mit den Italienern, Griechen, Jugoslawen, werden die auch eingeladen?