Sportschau des Duisburger Stadtsportbundes erstmals mit Sportlerwahl – Noch 80 Karten für die Sportschau 2011

feuerwehrDuisburg – Die Sportschau des Stadtsportbundes Duisburg e.V. präsentiert sich in diesem Jahr in einem neuen Gewand. Erstmals nach 32 Jahren findet die Veranstaltung nicht mehr in der Rhein-Ruhr-Halle Duisburg, statt, sondern am 18. November 2011 ab 19 Uhr erstmals im Theater am Marientor. Aber auch diesmal kann man nicht vorhersagen, ob es nicht die letzte Veranstaltung derart in Duisburg ist, da auch das Theater am Marientor zum Jahresende geschlossen wird und dem SSB so langsam die Alternativen ausgehen. Für Kurzentschlossene gibt es jetzt noch 80 Karten, die im Vorverkauf zur Verfügung stehen.

Die Zuschauer können sich wieder auf ein absolutes Spitzenprogramm freuen, welches erstmals in der langjährigen Geschichte der Veranstaltung die Wahl der Sportler des Jahres in den Kategorien Sportlerinnen, Sportler, Trainer und Mannschaft ibeinhaltet. Bekanntlich wurden die Sieger über ein Online-Voting und einer Expertenjury ausgewählt und die Bekanntgabe erfolgt am 18. November über namhafte Laudatoren aus der Duisburger Sportszene.

Das Programm der diesjährigen Sportschau steht in keinster Weise hinter dem Programm der 32 Vorläuferveranstaltungen zurück und wir mit Pause knapp 3 std. dauern. Angeführt werden die z.T. spektakulären Darbietungen von der L’equipe des moniteurs de Gymnastique de la brigade de sapeurs pompiers de Paris, der Feuerwehr Paris, 32 höchst attraktive Feuerwehrleute, einer der besten Showgruppen der Welt, die neben ihrem einmaligen männlichen Ballett um den Parallelbarren 2 weitere Auftritte mit mutigen und atemberaubenden Sprüngen und gekonnter Akrobatik präsentieren. Als weiteren Topact konnte die Deutsche Nationalmannschaft der Rhythmischen Sportgymnastik, die Gruppen Evolutions mit Sportakrobatik allerhöchster Güte, Schneewittchen & 7 Zwerge, mit einer lustigen Barrenshow, das Showteam Matrix, die zuletzt als deutscher Beitrag bei der Weltgymnastrada mit Modern Dance in herausragender Art und Weise von sich reden machten und nicht zuletzt als Duisburger Beitrag die „Fliegende Homberger“ und die Grundschule Hebbelstraße, die unter der gewohnt erstklassige Regie von Christoph Gehrt-Butry mit „Bewegung, Spiel und Sport mit dem Pezziball“ die Sportschau traditionsgemäß eröffnen. Neu hinzugekommen ist noch das Duo Complett mit einer herausragenden Keulenjonglage. Durch das Programm führen die WDR-Moderatorin Kerstin von der Linden und in bewährter Form Clemens Löcke.

Dass der Stadtsportbund Duisburg auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Programm zusammenstellen konnte, verdankt er der treuen Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Förderern. Der Dank gilt an dieser Stelle der Sparkasse Duisburg, der König-Brauerei, den Wirtschaftsbetrieben, der GEBAG, Sinalco und DUIT, sowie DuisburgSport.

Eintrittskarten zum Preis von 18,- € (Parkett) und 15,- € (Rang) gibt es beim Stadtsportbund Duisburg, Bertaallee 8b, Tel.: 0203 – 3000811.

Weitere Informationen unter www.ssb-duisburg.de.

Comments are closed.