Bürger für Bürger – Duisburg e.V. erhält größte Einzelspende in der Geschichte des Vereins

Duisburg – Die neue Tiefkühlzelle im Wert von 30.000 Euro wurde von der Unternehmensgruppe Dresdner Kühlanlagenbau (DKA) bereits im Frühjahr an den gemeinnützigen Verein Bürger für Bürger – Duisburg e.V. (BfB) gespendet. Die Kühlzelle kommt dessen Lebensmittelhilfe zu Gute. Am 18.10.2011 findet nun die feierliche Übergabe in den Vereinsräumen auf der Brahmsstraße in Duisburg statt.

Der BfB unterstützt seit 2007 bedürftige Bürger in Duisburg und Umgebung. Unter anderem werden wöchentlich über 5.000 Menschen mit Lebensmitteln versorgt. Hierfür betreibt der Verein neun Ausgabestellen im Duisburger Stadtgebiet und beliefert Schulen, Kindergärten und Jugendtreffs sowie das Friedensdorf für kriegsverletzte und traumatisierte Kinder in Oberhausen.

„Die Spende ist ein Riesenschritt für uns. Dank der Kühlzelle konnten die schon lange ausgedienten Eistruhen für tiefgekühlte Lebensmittel ersetzt werden“, freut sich Rolf Karling, verantwortlicher Geschäftsführer des BfB. „Die moderne Technik hilft dem Verein Energiekosten zu sparen und erleichtert den ehrenamtlichen Mitarbeitern das Hantieren mit den gefrorenen Waren.“

Der Aufbau der Tiefkühlzelle und die Integration der Kältetechnik wurden von der Kühlanlagenbau Süd-West GmbH, einer Tochter der Dresdner Kühlanlagenbau GmbH, übernommen. „Uns ist es ein besonderes Anliegen, die verdienstvolle Arbeit des BfB für bedürftige Menschen zu unterstützen. Mit unserer Spende werden die Lagermöglichkeiten für zu kühlende Lebensmittel erheblich verbessert“, erklärt Dr. Sieber, Geschäftsführer der Dresdner Kühlanlagenbau GmbH.

Comments are closed.