KFC verliert Spitzenspiel gegen Viktoria Köln mit 1-2

Eine gute Kulisse von 5500 Zuschauern fand sich am heutigen Abend zum Spitzenspiel der NRW Liga in der Krefelder Grotenburg ein, diese sahen in der ersten Halbzeit ein mäßiges Spiel beider Mannschaften.


Erst in der 23.Minute die erste gute Chance für die Viktoria aus Köln, als Wunderlich den Ball, nach einem Freistoss aus ca.25 Metern knapp neben das Tor schießt.
Beide Mannschaften standen sehr tief, so wurde es meist nur durch Standards gefährlich, auch in der 41.Minute als Ferati es nach einem Eckball aus kurzer Distanz mit einem Flachschuss versucht, aber Gilles der Kölner Schlussmann stand auf seinem Posten.
Mit dem Abpfiff der ersten Halbzeit hatten die Kölner noch einmal die Chance durch einen Freistoss von Wunderlich in Führung zu gehen. Dieser Schuss konnte jedoch zur Ecke abgewehrt werden.

Die 2.Halbzeit begann mit einem Paukenschlag für Köln das 1-0 für die Südstädter nach einem Schnitzer der Uerdinger Innenverteidigung. Müller war der Torschütze der das Geschenk annahm und zum Tor in der 50.Minute versenkte.
Der Schock zum 1-0 für die Kölner löste bei den Uerdingern die Bremse, diese kamen nun besser ins Spiel und rannten gegen eine gut stehende Kölner Abwehr an, kamen aber dennoch zu guten Chancen durch Höfler und Celik die jedoch nichts einbrachten.
Das Spiel gestaltete sich nun offen und auch die Kölner kamen zu weiteren Chancen durch Hergesell und Müller, dessen Tor in der 70.Minute durch eine Abseitsstellung nicht gegeben wurde.

Eine Glanztat von Lenz in der 81.Minute nach einem Glanzschuss von Zeh hielt das Spiel zunächst noch offen, jedoch ging die Viktoria in der 84.Minute, wieder durch Müller mit 2-0 in Führung. Nur eine Minute später war es, einmal mehr Höfler der den verdienten 1-2 Anschlusstreffer erzielte. Nun überschlugen sich die Ereignisse, Uerdingen machte nun mächtig Druck, Köln blieb durch Konter gefährlich, auch in der 88.Minute, Schuss durch Tschulakow von der Grenze des 16ers, dieser traf die Latte.
Uerdingen in der Schlussphase Spielbestimmend aber nicht mit der letzten Durchschlagskraft.

Schlusspfiff, die Kölner und ihre knapp 250 Mitgereisten Fans feiern die Mannschaft nach dem Abpfiff, aber auch auf Uerdinger Seite verabschiedet sich die Mannschaft nach einem in der 2.Halbzeit packendem Spiel von ihren Fans.
Die erste Niederlage für den KFC nach über einem Jahr gegen eine gut stehende und Spielerisch starke Kölner Mannschaft.

 

Aufstellung KFC Uerdingen 05

Lenz – Pinske, Nimptsch, Saka, Höfler, Tekkan (59. Uzun), Celik, Hoffmann, Bendovskyi, Ferati (70. Pirschel), Yavuz (73. Banushi)

 

Aufstellung FC Viktoria Köln

Gillen – Schöneberg, Schultens, Kukielka, Zeh, Wunderlich, Schmidt, Müller, Glowacz, Tschumakow, Hergesell

Spielbericht von Kai Ziemes

Comments are closed.