Grüne Duisburg Walsum: Unterschriftensammlung zur OB-Abwahl – Jetzt erst Recht!

Duisburg – Nach den Versuchen der Stadtspitze und der Verwaltung in der letzten Woche Unklarheit über die Gültigkeit der Unterschriften zur Einleitung des Abwahlverfahrens des Oberbürgermeisters zu stiften, ist der Vorstand des Ortsverbands Walsum von Bündnis90/Die Grünen zu der einhelligen Meinung gekommen, dass eine fehlende Hausnummer nicht Ausschlaggebend für die Gültigkeit sein kann.
„Es kann ja wohl nicht sein, dass ohne Hausnummer keine Zuordnung des Bürgerwillens möglich sein soll.“ so Jürgen Schröder, Sprecher des OV Walsum. „Das ist ein erneuter schlechter Versuch der Verwaltung die weit über 60.000 gesammelten Unterschriften auf einen Wert unterhalb des geforderten Quorums zu senken!“ ergänzt sein Vorstandskollege Markus Laaks. „Es ist ein Skandal mit welchen Tricks die Verantwortlichen in der Stadtspitze hier versuchen den Bürgerwillen zu ignorieren und das eindeutige Votum der Bürger dieser Stadt mit Füssen zu treten!“ so Markus Laaks weiter.
Aus diesem Grund rufen die Walsumer Grünen alle Bürger auf sich im Endspurt der Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ an der Unterschriftensammlung zu beteiligen. „Um diese Finte der Stadtspitze ins Leere laufen zu lassen rufen wir alle Walsumserinnen und Walsumer auf, sich  am 7.Oktober zwischen 9 und 12Uhr oder am 8.Oktober zwischen 11 und 18Uhr am Stand der Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ am Kometenplatz (Passsage oder Sparkasse) in die Unterschriftenlisten einzutragen.“ so Markus Laaks abschließend.

17 thoughts on “Grüne Duisburg Walsum: Unterschriftensammlung zur OB-Abwahl – Jetzt erst Recht!

  1. Das kommt nach dreieinhalb Monaten ein bisschen spät, oder?
    Trotzdem richtig, wir brauchen jede „Stimme“.

    Und noch eins: seht zu, dass Ihr die falschen Leute in der Ratsfraktion los werdet. Sonst ist auch mit Euch kein Start zu machen, respektive ein „Neuanfang“.

    Venceremos

  2. Tja, so spät kommt das nicht. Seit im Juli Unterschriften gesammelt wurden waren wir Walsumer Grünen mit bei den Ständen in unserem Stadtbezirk dabei! Ich selbst hab mir die ein oder andere Stunde den Mund fusselig geredet und Unterschriften gesammelt…

  3. Hauen Sie mal nicht so auf die Brause, Herr Krause.

    Am 3. Oktober gab es eine angemeldete Demo vor dem Rathaus, um gegen OB Sauerland zu demonstrieren. Gerade mal 3 Leute kamen vorbei. Sang und klanglos ging man über diese Lachnummer und Pleite hinweg und schwieg sich dazu aus. Bei angeblichen 60.000 Abwahlwilligen und der noch vorliegenden Kärnerarbeit, 92000 Duisburger ins Wahllokal „an einem Tag“ zur Abwahl zu bewegen, muss ich über diese gescheiterte Demonstration nur den Kopf schütteln.

    Schaun wir mal, ob Sie den Mund noch so aufreissen im März, wenn die Abwahl scheitern könnte. Vielleicht wandern Sie dann endlich aus nach Australien, verstecken sich aus Scham im Busch und beglücken dort die Kängurus mit ihrem verkinschten „ticker, ticker, ticker“.

  4. Die Demo gegen Sauerland wurde von Never Forget e.V. angemeldet und es gab dazu auch eine Pressemitteilung. Noch nicht einmal das wissen Sie. Was wissen Sie überhaupt außer ticker, ticker ticker, Herr Krause?

  5. ACHTUNG:
    Montag 17.10.2011 15Uhr Ratssitzung
    TOP 3. DS 11 – 1248 im nichtöffentlichen Teil.
    Genehmigung eines Dringlichkeitsbeschlusses
    Überplanmäßige Aufwendungen 2010 (Rechtsamt)
    Berichterstattung: OB Sauerland
    Nicht das dieser Punkt in der Gemengelage verloren geht.
    Naturgemäß sind die einfachen Bürger nicht erwünscht und zugegen,
    aber Holzauge sei wachsam.

    • Keine Angst, Katharina, das geht nicht verloren, sondern steht im Mittelpunkt des Interesses. Ich glaube, schon ab 14.30h wird auf dem Burgplatz ne Menge los sein 🙂

      • Hallo Axel,
        sah so aus, als würden alle nur mit den Unterschriften beschäftigt sein,
        deshalb die Habachtstellung.
        Will noch was zu Herrn Jäger(SPD IM): der Gute hatte doch Probleme,weil er beim Telefonieren am Steuer erwischt wurde. Hat er mittlerweile die 40,-€ bezahlt. Nur Kavaliersdelikt ! ? AHA
        Dann gab es Pröblemchen mit der Spende von Rechtsanwalt Vauth aus Krefeld. Jäger hat die Spende stückeln lassen, damit er sie nicht melden muß. Und einen Listenplatz in seiner Partei mußte man sich wohl für 800,-€ erkaufen. „Angeblich“ soll das ja nicht stimmen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.
        Jäger und Sauerland haben sich in München wunderbar verstanden. Na, auf den Mann würde ich nicht bauen.
        Noch 4 X schlafen, dann ist Weihnachten.

  6. Hallo, Katharina – Es ist eher unwahrscheinlich, dass diese Geschichte nichtöffentlich behandelt wird, denn, wenn sich SPD und Grüne darauf einlassen, dann erlegen sie sich selbst

    • Hallo Bandelier (was heißt das eigentlich?)
      Herr Sauerland & CO sind gewieft. Die werden sich wieder was einfallen lassen, die Bürger zu blocken und der ratlose Rat wird wieder kuschen.
      Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben, lassen wir uns überraschen.
      Und die Grünen sind sich ja selbst nicht grün. Haben die sich jetzt geeinigt und entschieden? Die sind der größte Unsicherheitsfaktor.

  7. Hallo Katharina- Bandelier ist ein kleinerer wunderschöner Nationalpark im amerikanischen Südwesten. OK, die sind gewieft, haben aber Recht und Gesetz und den Datenschutzbeauftragen gegen sich, und das hat ein grosser Teil des Rates inzwischen kapiert.

  8. Kann man sich auch die Sitzung am Montag anschauen? Gibt es Einlasskarten? Ich möchte gerne einmal die Ratlosen in Aktion sehen. Ich denke, viele von ihnen werden das Rathaus durch die Hintertür betreten, nur wenige sich trauen an den Bürgern vorbeizulaufen!

  9. Normalerweise muß man Einlasskarten bestellen. Entweder an der Pforte oder übers Telefon 0203 – 94000.
    Ist für Montag wahrscheinlich zu spät, aber man kann es versuchen.
    Ansonsten einfach um 14.30Uhr kommen, die Sitzung beginnt 15Uhr.
    Die Mandatsträger betreten in der Regel das Rathaus nicht durch die Hintertür. Herr OB Sauerland schon.