47-jähriger Mann droht erneut Duisburger TÜV anzuzünden

Duisburg – Am Mittwochnachmittag (28. September) um 15:00 Uhr nahm die Polizei einen 47-jährigen Mann fest, der drohte, die TÜV Außenstelle auf der Hansastraße in Duissern anzuzünden.
Bereits Mitte September randalierte der offenbar psychisch kranke Duisburger in den Geschäftsräumen der Begutachtungsstelle und forderte eine positive Feststellung seine Fahreignung (MPU). Diesmal brachte er eine brennbare Flüssigkeit mit, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Die alarmierte Polizei überwältigte den Mann und brachte ihn ins Polizeigewahrsam. Aufgrund seiner Wahnvorstellungen und seines Verhaltens erwirkte die Polizei gemeinsam mit dem Ordnungsamt eine stationäre Aufnahme in ein Duisburger Krankenhaus

Comments are closed.