Der SV Waldhof Mannheim empfängt den Tabellen Nachbar FC Bayern Alzenau

 Langsam nähert sich die kalte Jahreszeit. Es wird früher dunkel, und somit kommt das „Flutlicht“ wieder häufiger zum Einsatz. Es ist ja kein offenes Geheimnis, dass es bei „Flutlichtspielen“ dramatischer zur Sache geht als bei einem Match bei Tageslicht.  Ein Beispiel dafür ist ein Traditionsverein aus dem Ruhrgebiet, Rot Weiss Essen. An der Hafenstraße  in Essen wird meistens Freitagabend um 19:30 Uhr gekickt.

„Wir versuchen unsere Spiel auf den Freitag zu legen, denn so haben wir erstens mehr Zuschauer und ganz ehrlich die Stimmung im Stadion ist einfach bei Flutlichtspielen mitreißender.“ so RWE Co-Trainer Michael Dier. Dass in Mannheim ebenfalls die Stimmung abends mitreißender ist, sah man beim Spiel gegen den FC Memmingen, wo Zuschauer und Mannschaft zu einer echten Einheit wuchsen.

Die Stimmung im Carl-Benz Stadion wird also trotz der zuletzt verlorenen Partien mitreißend. „Unsere Fans motivieren uns ständig, und es macht mir unheimlich viel Spaß für diesen Verein kicken zu dürfen.“ so Martin Wagner.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Essener Polizei entlässt die verdächtigen Brüder aus ihrem Gewahrsam

Auch Dennis Geiger bestätigte die Aussage seines Mitspielers. „Das habe ich in Duisburg eigentlich nie gehabt, dass so viele Zuschauer ins Stadion kommen.“

Der Gegner FC Bayern Alzenau konnte in der vergangenen Partie ebenfalls nicht punkten, denn er unterlag der Zweitvertretung vom Karlsruher SC mit 1:2.

Doch da beide Teams sich in der Tabelle berühren, der SV Waldhof auf Rang 11 und der FC Bayern Alzenau auf Rang 12. Jeweils punktgleich mit 8 Zählern ist der Ansporn nach den drei zu vergebenen Punkten hoch.

Denn die Mannschaft, die siegt, kann sich gegenüber dem Konkurrenten einen kleinen Vorsprung erhaschen und sich von der unteren Tabellenhälfte distanzieren.

Anstoß ist am Freitag, den 23.10.2011 um 19 Uhr Carl-Benz Stadion.

Related Post

Phänomen einseitiger Magnet – Entdeckung ber... Ein einseitiger Magnet wurde zuvor noch nie beobachtet oder gar hergestellt: Doch Wissenschaftler vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der türkischen Muğla ...
Exosome als Marker für Krebserkrankungen – D... Hat ein Tumor bereits gestreut? Und wie stark ist sein Wachstum? Antworten auf diese für die Diagnose und Behandlung von Krebs-Erkrankungen elementaren Fragen erhofft man sich von den sogenannten Exos...
Polizei Essen sucht Sexualstraftäter – Fotof... Die Polizei Essen sucht nach einem unbekannten Sexualstraftäter, der an einem U-Bahn-Aufgang an der Haltestelle Berliner Platz eine 30-Jährige begrapschte und bedrängte. Am Freitag, 12. August gegen 1...
Schnelltest vor Antibiotikatherapie Antibiotika sind ein Segen. Allzu großzügig eingesetzt werden sie aber wirkungslos, und am Ende haben multiresistente Keime freie Bahn. Novitas BKK-Versicherte können jetzt bei Haus-HNO- und Kinderärz...
Duisburg: Migration und politische Philosophie Was haben Demokratie, Migration und Globalisierung miteinander zu tun? Das ergründet die renommierte amerikanische Wissenschaftlerin Seyla Benhabib (66). Die Professorin für Politische Theorie und Pol...
Essener Polizei nahm islamistischen „Gefährd... Die Polizei hat am Mittwoch, 11. Januar 2017, einen 28-jährigen Serben festgenommen. Der Mann hielt sich illegal in Deutschland auf und war seit Herbst 2016 als "Gefährder" eingestuft. Er verfügt über...
Essen: Straßenraub mit Schusswaffe – Polizei... Kurz nach Mitternacht kam es heute Morgen (12. Januar) an der Ecke Franziskanerstraße/ Burggrafenstraße zu einem Straßenraub mit Schusswaffe. Gegen 0:05 Uhr lief ein 35-Jähriger die Franziskanerstraße...
UDE sucht Forschungshelfende: Fit mit 50 plus Mehr Sport, weniger Stress: Gute Vorsätze haben viele zum Jahresbeginn. Wer über 50 Jahre alt ist, kann dies auch gut mit einem Dienst an der Wissenschaft verknüpfen. Das Kompetenzzentrum Personal Ana...
EU-Forschungsinitiative für bösartige Bluterkranku... HARMONY lautet der Name einer neuen Forschungsinitiative mit 51 Partnern in elf europäischen Ländern. Im Mittelpunkt stehen effizientere Therapien für bösartige Erkrankungen des Blutes durch die anony...
Duisburg: MULTI-ReUse – Neues Forschungsproj... Gereinigtes Abwasser immer wieder einzusetzen, statt es wie bisher in den Fluss einzuleiten, ist Ziel des Forschungsprojekts MULTI-ReUse am Mülheimer IWW Zentrum Wasser, einem An-Institut der Universi...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.