Duisburger Jobcenter kann eine Million zusätzlich ausgeben

Duisburg – In einem Gespräch mit dem Vorstand der Bundesanstalt für Arbeit, Heinrich Alt, erhielt die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfrau, Angelika Wagner, eine wichtige Information:
Das Duisburger Jobcenter kann eine Millionen Euro mehr ausgegeben. Hintergrund sind nicht verausgabte Mittel für das Projekt ´Bürgerarbeit`. Auch wenn die Nachricht überraschend kommt, hat die SPD-Arbeitsmarktexpertin klare Vorstellungen, was mit dem Geld passiert.
Wagner: „Für uns ist es immer wichtig, dass Fördergelder direkt in sinnvollen Maßnahmen bei den Betroffenen ankommen und nicht für Verwaltungsausgaben ausgegeben werden.“

One thought on “Duisburger Jobcenter kann eine Million zusätzlich ausgeben