„Offenes Atelier DU“: Über 120 Künstler geben Einblicke in ihre Arbeitsweisen am 8. und 9. Oktober

Zum 8. Wochenende des „Offenen Ateliers DU“ laden die Duisburger Künstlerinnen und Künstler auch in diesem Jahr wieder herzlich ein! Seitdem die kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2004 zum ersten Mal Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der Kunstschaffenden erhalten haben, ist das Wochenende im Oktober bereits zur Tradition geworden.

Zwischen 12 und 18 Uhr kann am 8. und 9. Oktober bei über 120 Künstlerinnen und Künstlern im gesamten Stadtgebiet, sowohl in den durch die Stadt Duisburg geförderten Atelier- häusern und Kultur- und Freizeitzentren wie auch in privaten Ateliers, alles über Arbeitsstätten, Arbeitstechniken, Materialien sowie aktuelle Projekte direkt von den Künstlern erfahren werden. Das breite Angebot reicht von Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Grafik über Installationen und Video bis hin zur Aktionskunst. In einigen Ateliers werden die einzelnen Techniken „live“ vorgeführt und teilweise können die Duisbürger auch selbst ihr Talent unter Beweis stellen.

Ein besonderer Hinweis gilt in diesem Jahr dem Kultur- und Freizeitzentrum Wehofen, das bereits sein 35-jähriges Bestehen feiern kann. Aus diesem Anlass sind die Ateliers hier am Samstag bis 20 Uhr geöffnet und die dort arbeitenden Künstlerinnen und Künstler würden sich sehr freuen, interessierte Bürger auch danach noch zu einem zwanglosen Beisammensein begrüßen zu können. Damit bei Interesse der Ortsteil Wehofen in jedem Fall auch erreichen werden kann, wird die diesjährige Busrundfahrt dort Station machen. Natürlich werden auch noch weitere Atelierhäuser angefahren, damit man sich die jeweiligen Ateliers in Ruhe ansehen kann. Weiterhin wird es auch wie in den vergangenen Jahren am Sonntag wieder einen geführten Rundgang geben, dem Sie sich gerne anschließen können, wenn man Kunst nicht alleine sondern lieber in der Gruppe erleben möchte.

Für Radtouren zu den verschiedenen Ateliers hat sich der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht: Es gibt keine im voraus festgelegten Touren. Interessierte Teilnehmer können bei einer Vorbesprechung am 29. September 2011 um 19 Uhr in der Geschäftsstelle des ADFC mit über den Tourverlauf entscheiden. Je nach Bedarf werden diese dann entweder nur an einem oder an beiden Tagen des Offenen Ateliers stattfinden.

Weitere Informationen finden sich im PDF-Info-Flyer, der im KunstDU-Netzwerk heruntergeladen werden kann.

Das Wichtigste zum „Offenen Atelier“ in Kürze

Busfahrt

Leitung: Renate Engel
Die Busfahrt führt Sie zu verschiedenen Künstlerhäusern.

Treffpunkt: DVG-Haltestelle Liebfrauenkirche gegenüber dem Theater Duisburg
Abfahrt: Samstag, 12:00 Uhr
Rückkehr: ca. 19.00 Uhr

Die Teilnahmegebühr beträgt 10 EUR pro Person.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Rundgang

Leitung: Renate Engel
Stationen:
Verschiedene Ateliers in Duisburg-Mitte

Treffpunkt: Künstlerhaus am Weidenweg 10
Zeit: Sonntag, 14 – 18 Uhr
Teilnahmegebühr 5 Euro pro Person
Eine Anmeldung über die VHS ist unbedingt erforderlich.

Anmeldung zum Rundgang und zur Busfahrt unter: VHS Duisburg, Königstraße 47, 47051 Duisburg Telefon: 0203/283 2206
Telefax: 0203/283 2282

E-Mail: vhs@stadt-duisburg.de

Fahrradtouren

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, zusammen mit dem ADFC Duisburg im Rahmen einer Radtour verschiedene Ateliers zu besuchen. Am 29. September 2011 um 19.00 Uhr findet im Infoladen des ADFC, Mülheimer Str. 91 in 47058 Duisburg ein Informationsgespräch für alle Interessierten statt. Dabei wird festgelegt, welche Touren es geben wird und wann und wo diese starten werden. Eine Tour wird am Samstag um 12 Uhr an der Radstation am Ostausgang des Hauptbahnhofes starten. Zusätzlich wird es im Anschluss vom ADFC eine Internetseite zu den Offenen Ateliers mit Karten zum Ausdrucken geben.

ADFC KV Duisburg
Mülheimer Straße 91
47058 Duisburg
Telefon: 0203/77 42 11 E-Mail: info@adfc-duisburg.de Internet: www.adfc-duisburg.de

One thought on “„Offenes Atelier DU“: Über 120 Künstler geben Einblicke in ihre Arbeitsweisen am 8. und 9. Oktober