FCR Duisburg schon Meister? – Gemäß Fan-Test schon

Der FCR 2001 Duisburg und Bayern München können sich zusammen über die deutsche Meisterschaft freuen; Potsdam, Jena und Leipzig steigen ab. Utopie? Nein, das ist knallharte Realität – bezieht sich allerdings nicht auf den aktuellen Titelkampf, sondern auf den bekannten Fantest von „11 Freunde“. Das beliebte „Magazin für Fußball-Kultur“ hat nämlich in diesem August, rechtzeitig zum Saisonstart, einmal mehr geprüft, wie es denn bei den zwölf Vereinen der Frauen-Bundesliga mit dem Service und der Fankultur aussieht.

Dafür wurde ein Brief an alle Vereine verschickt. Jetzt, nach der Auswertung, hat sich aus Sicht der Fachleute die obige Tabelle ergeben: „Den ersten Platz teilen sich der FC Bayern München und der FCR 2001 Duisburg. Auf den letzten Plätzen und damit abgestiegen sind der FF USV Jena, Turbine Potsdam und LOK Leipzig“, so das knallharte Urteil der „11 Freunde“, in deren Verlag bekanntlich auch das Parallel-Magazin „11 Freundinnen“ erscheint.

Der fiktive Inhalt des Briefes war zwölfmal derselbe: Die Mutter der achtjährigen Annika bittet um Autogramme, Fankataloge – und hat dazu drei Fachfragen an den Verein: Wann finden die Trainingseinheiten statt? Wie gelangt man an Tickets für die Heimspiele? Zu welchem Preis ist das Trikot der Lieblingsspielerin zu erwerben?

Wie das Magazin in seiner neuesten Ausgabe mitteilt, trudelten die ersten drei Antworten schon am nächsten Tag ein: „Der 1. FFC Frankfurt, FCR 2001 Duisburg und auch SG Essen-Schönebeck waren die schnellsten. Alle drei Vereine haben unsere Fragen bestens beantwortet. Aus Duisburg bekamen wir zwei Tage später noch einen Satz signierte Autogrammkarten und drei Aufkleber. Vom FC Bayern München bekamen wir zusätzlich ein riesiges Paket mit Fanartikeln.“ Von Jena und Potsdam habe man dagegen „ leider weder per Post noch per Mail eine Antwort erhalten.“ Somit stand das Urteil fest: Den ersten Platz teilen sich der FC Bayern München und der FCR 2001 Duisburg. Auf den letzten Plätzen und damit abgestiegen sind der FF USV Jena, Turbine Potsdam und LOK Leipzig.

Hier das Detailurteil über die Löwinnen: Antwort nach einem Tag, kostenlose Autogrammkarten/Katalog: signierte Autogrammkarten und drei Sticker/Online-Shop; Fragen beantwortet: ja/ja/ja. Fazit der „11 Freunde“: „Wie der FC Bayern München hat der FCR 2001 Duisburg alle unsere Fragen beantwortet und zusätzlich signierte Autogrammkarten und Sticker geschickt – Chapeau!“

Wir können ein wenig stolz sein“

FCR-Vorsitzender Thomas Hückels hat das Ergebnis dieses Fantestes natürlich mit Freude zur Kenntnis genommen: „Da können wir als Verein ruhig ein wenig stolz sein – vor allem auf unsere Geschäftsstelle und unsere Marketing-Abteilung; dieses Ergebnis ist eine schöne Bestätigung für Geschäftsführer Timo Skrzypski und sein Team.“

Fotostrecken zum FCR Duisburg können Sie unter folgenden Link einsehen:

http://xtranews.de/imagedesk/index.php/FCR01-Duisburg

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.