6. Duisburger TARGOBANK Run: Siemens mit über 500 Teilnehmer am Start

Betriebsrätin Nadine Florian

Betriebsrätin Nadine Florian

Duisburg – Nun ist es wieder so weit. Am Donnerstag fällt der Startschuss zur 6. Auflage des größten Unternehmenslauf im Ruhrgebiet. Im vergangenen Jahr sagte man den Lauf nach der Loveparade-Katastrophe ab. Am morgigen Tag gehen 4.728 LäuferInnen an den Start. Nachdem im vergangenen Jahr das Event ausfiel, befürchteten die Organisatoren einen starken Rückgang der Anmeldungen. Doch diese sind kaum spürbar.

Rainer Morawietz, Geschäftsführer der Targobank sagte bei der Übergabe der Startnummern an die Betriebsrätin Nadine Florian: „Wir haben mit unserem Lauf Duisburg die Treue gehalten. Umso mehr freut es uns, dass bedeutende Firmen wie Siemens und Thyssen dem Lauf die Treue halten.
Mit deutlich mehr als 4.700 Läuferinnen und Läufer bewegen wir uns leicht unter dem Niveau von 2009. Nach der Absage 2010 freuen wir uns, dass es zu keinem Rückgang der Teilnehmerzahlen kam.das bestätigt unser Engagement.“ Ebenfalls sei die Anzahl der Sponsoren gleich geblieben. Betriebsrätin Nadine Florian gab sich total begeistert: „Unsere Mitarbeiter bekommen volle Unterstützung aus der Chefetage.“

Rainer Morawietz, Geschäftsführer der Targobank

Rainer Morawietz, Geschäftsführer der Targobank

Die Strecke selbst ist 5,87 km lang. Bedingt durch zahlreiche Baustellen in der Stadt verlängert sich die Strecke um 300 Meter in diesem Jahr. Um den Läufern ausreichend Platz zu gewähren wurden diesmal breite Straßen für die Strecke ausgewählt. Gestartet wird auf dem  Opernplatz in Duisburg. Organisiert wird das Laufevent vom Stadtsportbund und Laufsport Bunert. Bis dato liegen 4.728 Anmeldungen vor. Darunter sind 270 Teams. Das stärkste Team bildet Siemens.Das Unternehmen stellt 537 Läufer. Unter ihnen sind 130 Auszubildende.

Um das Event zu ein unvergessliches Ereignis werden zu lassen, beginnt bereits um 17 Uhr auf dem König-Heinrich-Platz ein umfangreiches Rahmenprogramm. Ab 18 Uhr findet der Bambinilauf statt. Direkt im Anschluss erfolgt um 19 Uhr der Hauptlauf. Ein musikalisch untermaltes Feuerwerk gegen 22 Uhr birgt ein Highlight. Auf der „After-Run-Party“ wird unter allen Teilnehmer ein Opel Corsa verlost.

Die Einnahmen aus den Startgebühren sind für den guten Zweck bestimmt. Spenden über 40.000 Euro gehen an den Deutschen Kinderschutzbund, das Malteser Hospiz St. Raphael und den Zoo Duisburg. Bei einer Umfrage unter den Teilnehmern bei Facebook wurde die Aktion Lichtblicke e.V. als weiteren Charity-Partner bestimmt.

In der Innenstadt wird es gegen 18:40 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen, da die Straßen auf der Strecke gesperrt werden. Doch sobald alle Läufer die entsprechenden
Abschnitte passiert haben, werden diese für den Verkehr wieder geöffnet. Unter folgenden Link sind alle weiteren Informationen zum größten Firmenlauf im Revier zu finden:
www.unser-unternehmen-laeuft.de

Comments are closed.