Grüne Jugend NRW bewertet friedliche Proteste als erfolgreich

Die Grüne Jugend NRW zieht trotz Ausschreitungen und massiver Polizeigewalt ein positives Resümee aus den Protesten gegen den Dortmunder Naziaufmarsch.

Dazu erklärt Marie Dazert, Sprecherin der Grünen Jugend NRW:
„Der friedliche Protest war erfolgreich! Die gewaltfreie Sitzblockade von „Dortmund Nazifrei!“, bei der sich viele Mitglieder der Grünen und der Grünen Jugend beteiligt haben, war ein voller Erfolg.
Nach stundenlangem Ausharren der DemonstrantInnen musste die Naziroute umgeleitet und nicht wie geplant über die Schützenstraße geführt werden. Dies wurde mit einem ordentlichen Pfeifkonzert nach sieben Stunden Blockieren gefeiert. Sogar die Kirchenglocken stimmten in den Jubel mit ein.
Durch das massive Polizeiaufgebot, hoch gerüstet mit Räumpanzern, Wasserwerfern, Knüppeln, Hunde- und Pferdestaffeln, und Hundertschaften aus dem gesamten Bundesgebiet wurde die Demonstration der Nazis in höchstem Maße geschützt und konnte deswegen leider nicht effektiv verhindert werden. Dennoch betrachten wir es als Erfolg, dass deutlich weniger als die angekündigten 1000 Faschisten unterwegs waren.

Die von verschiedenen gewaltbereiten DemonstrantInnen, aber auch von PolizistInnen ausgeübte Gewalt verurteilen wir dabei auf’s Schärfste. Ebenso unverständlich ist für uns die Massenverhaftung von 270 größtenteils unschuldigen DemonstrantInnen, darunter viele Minderjährige. Wir distanzieren uns von jedweder Gewalt und fordern eine detaillierte Nachbereitung der Dortmunder Geschehnisse!“

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.