Schützenfest beim FCR Duisburg – 4:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen

Am heutigen 3. Spieltag traf der FCR Duisburg auf die „Werkself“ von Bayer Leverkusen. Schon zu Beginn zeigten sich die Löwinnen ihren Gegnerinnen Haus hoch überlegen und netzten im Minuten-Takt für ihr Team ein. Als Schützenköniginnen wurden heute Simone Laudehr, Mandy Islacker und Alexandra Popp gefeiert. Die Zuschauer bekamen ein Spiel der Spitzenklasse geboten.

Bereits in der ersten Halbzeit zeigten die Duisburgerinnen Stärke. Die Gäste hatten keine Chance gegen die gut aufgestellte Offensive der Löwinnen. Bereits in der 10. Spielminute konnte Simone Laudehr ihr Team mit dem 1:0 in Führung bringen. Cengiz konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen und passte auf Teamkollegin Simone Laudehr. Diese konnte souverän eintüten.

In der 18. Spielminute nutzten die Löwinnen einen Patzer von Leverkusens Schlussfrau Lisa Schmitz zu ihrem Vorteil aus. Mandy Islacker reagierte sofort und schob in aller Ruhe zum2:0 ein.

Eine Minute später dann das 3:0 für den FCR Duisburg. Alexandra Popp stand direkt vor dem Tor der Gäste und hatte keine Mühe den Freiraum für sich zu nutzen.

In der 32. Spielminute konnte sich Himmighofen von links in den Strafraum vor arbeiten und setzten einen Querpass auf Mandy Islacker, die auch prompt zum 4:0 den Ball einschob.

Die Löwinnen gingen mit einer verdienten 4:0-Führung in die Halbzeitpause. Diese konnten sie diesmal ganz entspannt für sich verbringen. Denn welcher Trainer kann bei einem solchen Zwischenergebnis schon sauer auf sein Team sein? So entspannt hat man einen Trainer Ketelaer schon lange nicht mehr gesehen.

In der zweiten Halbzeit schraubten beide Teams das Tempo runter. Viel zeigte sich nicht mehr auf dem Platz. Doch in der 60. Spielminute konnte die Leverkusenerin Beckmann den 4:1-Anschlußtreffer erzielen. Doch es sollte dann auch bei dem einzigen Tor bleiben.

Die Löwinnen konnten den 3. Sieg für sich verbuchen. Der FCR Duisburg konnte das Spiel 4:1 für sich entscheiden. Das Team zeigte sich geordneter und gefestigt. So macht Fußball den Zuschauern Freude.

 

Fotostrecke zum Spiel finden sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/FCR01-Duisburg/vs-Bayer-Leverkusen

Stimme zum Spiel:

 

Simone Laudehr:

„Das war ein großartiges Spiel heute. Auf dem Platz waren es gefühlte 40 Grad. Und heute ist mal jeder für jeden gelaufen. Das hat uns heute aus gemacht. Wir sind sehr flexibel gewesen. Unter anderem haben wir heute den Ball sehr gut laufen lassen. 90% unserer Pässe sind angekommen. Und wir haben das spiel nicht aus der Hand gegeben. Das Gegentor hab ich jetzt nicht so realisiert, aber wir hätten schon 2 bis 3 Tore mehr machen können. Unser Ziel war es heute drei Punkte zu erreichen und das haben wir ja auch. Nun kommt das Pokalspiel und dann konzentrieren wir uns auf Freiburg.“

 

Aufstellungen:

 

FCR Duisburg:

Bellinghofen – Himmighofen, Krahn, Neboli, Bresonik – Islacker, Cengiz, Laudehr, Weichelt – Popp, Wensing

Bayer Leverkusen:

L. Schmitz – Prießen, Kasperczyk, Elsig, Hendrich – Götte, Moik, F. Weber, Schwab, Knaak – Thompson

Zuschauer: 1.320

Enhanced by Zemanta


Comments are closed.