Viktoria Köln gewinnt Spitzenspiel in Siegen

In einem von schweren Regenfällen begleiteten Spiel siegte der Spitzenreiter verdient mit 2:0 beim Tabellenzweiten. Die Vorentscheidung in diesem bis zu diesem Zeitpunkt auf Augenhöhe geführten Spiel fiel wohl in der 37. Spielminute. Erst scheiterte Renè Lewejohann mit einem Foulelfmeter an Torhüter Maurice Gillen und in der gleichen Spielminute kassiert Serkan Dolman wegen einer Tätlichkeit die rote Karte. Kurz darauf unterbrach Schiedsrichter Markus Schüller wegen den vielen Blitzen über dem Leimbachstadion das Spiel für ca. 15 Minuten. Kurz nachdem das Spiel wieder angepfiffen wurde erzielte David Müller nach einem feinen Zuspiel die 1:0 Führung.

In der Halbzeitpause, die im Endeffekt ca.30 Minuten dauerte, war es lange Zeit unklar ob überhaupt wieder angepfiffen werden konnte da immer wieder starke Blitze am Himmel zu sehen waren. Als es dann endlich weiterging fiel auch bald das 0:2. Nach einer guten Einzelleistung von David Müller legte der auf Ercan Aydogmus ab und dieser ließ Torhüter Raphael Koczor keine Chance und schob zum 0:2 ein. Danach verwaltete Viktoria gegen den in Unterzahl spielenden Gegner geschickt das Ergebnis. Das Spiel in Siegen sahen 2965 Zuschauer .

Bilder zur Partie: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Fu-ball-Regional–und-3-Liga/Sportfreunde-Siegen—Viktoria-K-ln?page=12

Für Sie aus Siegen Hardi Kuhn!!!

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.