Friedrichsfeld: Matrose tödlich verunglückt

Duisburg – Am Montag, 15.08.2011, 21.40 Uhr, ist der Matrose eines niederländischen Tankschubverbandes tödlich verunglückt. Nach ersten Ermittlungen der Wasserschutzpolizei hatte sich der 22-jährige Niederländer im Unterwasser der Schleuse Friedrichsfeld zwischen Bordwand des Schiffes und den Dalben gebeugt, an dem das Schiff festgemacht war. Er wollte einen Festmacher vom Poller heben. Durch die Bewegungen im ablegenden Schiff ist er dazwischen eingeklemmt worden. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu, denen er kurz darauf erlag.
Die Kripo der Wasserschutzpolizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Comments are closed.