Flaschensammler – eine gemeinwohlgesonne Idee

Von unserem Gastautor Thomas Meiser

Ein Designstudent hatte eine Idee – optimal für das Kreativzentrum Duisburg

 

Flaschensammler, Bild: pflasterstrand.net

Flaschensammler, Bild: pflasterstrand.net

Der Berliner Designer Jonas Kakoschke mußte eine Arbeit liefern, sowas erfordert eine gute Idee, und die hatte er.

 

Er erschuf eine Website mit Spirit:

pfandgeben.de

Wie funktioniert das?

Auf der Website findet man Handynummern, verknüpft mit deren Spitznamen, von Wesen die anheischig sind,

Deine leeren Bierflaschen, Dein Flaschenpfand abzuholen.

Du rufst die an, die tanzen an und Du gibst das Pfand ab.

Mittlerweile gibt es auf der Site von Jonas verzeichnete Flaschensammler in allen Bezirken Berlins.

Und in allen anderen wichtigen Städten, wie Hamburg, Freiburg eg.

Ich plädiere dafür, das wir die Nummer auch für Duisburg ziehen.

Dazu hat Jonas schon vorbereitet, wie das niedrigschwellig geht.

Und zwar so.

Die Sache hat nicht nur ihren Reiz, sondern auch einen weiteren Vorteil:

 

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.