FCR Duisburg im Trainingslager auf Borkum – Cheftrainer fehlt

IMG_0348-2.jpg

Image by xtranews.de via Flickr

Duisburg –Himmel grau, Wattenmeer grau und dazwischen Dauerregen: So empfing die westlichste der ostfriesischen Inseln am Mittwoch nachmittag das Fußballteam des FCR 2001 Duisburg, das sich hier für fünf Tage fit machen will für eine anstrengende Saison. Und selbst als die Löwinnen von Bord der Fähre „Münsterland“ gingen, hatte Petrus kein Erbarmen – das Trainerduo Andreas Kontra und Mike Schmalenberg aber auch nicht: Die fünf Kilometer zum Hotel mussten die Löwinnen bei unangenehmem Nieselregen joggen.

Am Ziel angekommen, waren die Unbillen der Anreise allerdings (fast) schon wieder vergessen; das nagelneue Sporthotel Bloemfontein entpuppte sich als sehr gelungene Wahl: moderne, gut eingerichtete Zimmer und ein umfassendes Sport- und Wellnessangebot mit einem eigenen Fußballplatz direkt neben der Hotelanlage.

Die Qualitäten dieses Platzes durften die Duisburgerinnen auch gleich beim ersten Training testen, bei dem bis auf drei Akteure endlich alle versammelt waren: Linda Bresonik weilt noch in einem – lange vereinbarten – Urlaub, Luisa Wensing wird am Abend vor dem Länderspiel in Stuttgart gegen Brasilien als zweitbeste deutsche Nachwuchsspielerin ausgezeichnet und fliegt Donnerstag nach; gar nicht dabei sein wird allerdings Cheftrainer Marco Ketelaer, der aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen musste.

Auf Erfolg und Intensität der fünf Tage wird die Abwesenheit des Übungsleiters aber keinen negativen Einfluss haben, sind sich alle Beteiligten sicher – es wurde nämlich fleißig vorgearbeitet, wie Ketelaer verrät: „Wir haben einen sehr detaillierten Fünf-Tage-Plan ausgearbeitet, der nun akribisch abgearbeitet wird.“ Dazu gehören im Wesentlichen natürlich die vor- und nachmittäglichen Trainingseinheiten, ein Spiel gegen die örtliche Männermannschaft (Freitag, 18 Uhr), aber auch Radtouren und eine Wattwanderung – wenn es der Wettergott denn zulässt.

Abwechslungen sollen auch verschiedene PR-Termine und eine Pressekonferenz bieten, um die die Löwinnen ausdrücklich gebeten wurden. Wie wichtig für Borkum der Besuch dieser deutschen Topmannschaft ist, zeigt sich auch daran, dass Fährgesellschaft sowie örtliche Wirtschaftsbetriebe diesen Aufenthalt intensiv unterstützen und auch Hotelleitung und –Personal kümmern sich rührend um das Löwenteam: So half der Hotelmanager persönlich, bei strömendem Regen das Riesen-Gepäck auszuladen und strahlte trotzdem wie die so sehr vermisste Sommersonne: „Ich begrüße Sie alle recht herzlich in unserem neuen Hotel und freue mich, dass ausgerechnet so erfolgreiche Fußballerinnen die erste Mannschaft sind, die unsere Anlage ausgewählt hat.“

Fotostrecken zum FCR 2001 Duisburg finden sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/FCR01-Duisburg

 

 

 

 

 

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.