NRW-Mittelstand plant Beschäftigungsaufbau

Düsseldorf – Die Zahl der Arbeitslosen in Nordrhein-Westfalen ist im Juli im Vergleich zum Vormonat um 8.293 saisonbedingt angestiegen. Damit waren in NRW im Juli 729.012 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich um 0,1 Punkte auf 8,1 Prozent.

Herbert Schulte, Landesgeschäftsführung des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft NRW (BVMW-NRW), geht weiterhin von einer Entspannung auf dem NRW-Arbeitsmarkt aus: „Wir rechnen damit, dass die Zahl der Arbeitslosen noch in diesem Jahr die Marke von 700.000 unterschreiten wird. Unsere verbandsinterne Umfrage aus dem Juni hat ergeben, dass jeder dritte Mittelständler in den kommenden sechs Monaten neue Mitarbeiter einstellen wird. Dies wird die Entwicklung am Arbeitsmarkt nachhaltig stärken und die fiskalische Situation unseres Bundeslandes deutlich verbessern. Die Sommermonate sind statistische Ausreißer aufgrund des Zustroms der Schulabgänger. Der positive Beschäftigungstrend ist nach wie vor intakt.“

Comments are closed.