Loveparade Gelände: Beteiligung in den Sommerferien…

IMG_1936.jpg

Image by xtranews.de via Flickr

Duisburg – Die Auseinandersetzung um die Bebauung des Loveparade Geländes tritt in die nächste (heisse Phase:
öffentliche Auslegung der Bebauungspläne vom 5. August bis 16 September. Damit ergibt sich die letzte Möglichkeit seine eigene Meinung zu den Plänen der Stadt und des Investors, den historischen Ort der Loveparade Katastrophe zu „deckeln abzugeben.
Hier die Pressemitteilung der Stadt im Wortlaut:

Duisburger Freiheit – Pläne liegen aus

Der Bebauungsplan 1129 Dellviertel, „Duisburger Freiheit“, und die dazugehörige Flächennutzungsplanänderung 5.52 Mitte werden öffentlich ausgelegt. Ziel ist die Entwicklung der ehemaligen Bahnfläche südlich des Hauptbahnhofes. Hier soll ein Stadtquartier mit Büroflächen sowie einem Einrichtungszentrum entstehen.

Die Planentwürfe sowie ergänzende Unterlagen wie die schalltechnische Untersuchung, Verkehrsuntersuchung liegen in der Zeit vom 5. August bis zum 16. September 2011 öffentlich aus (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr). Sie sind einzusehen im Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement, Friedrich-Albert-Lange-Platz 7 (Eingang Moselstraße), In den Vitrinen vor den Zimmern U 24 und U 25, 47051 Duisburg (weitere Auskünfte sind auch im Zimmer 433 erhältlich) sowie im Bezirksamt Mitte, Mercedeshaus, Zi. 417, Sonnenwall 73-75, 47051Duisburg

Bürgerinnen und Bürger können während der Auslegungsfrist Stellungnahmen abgeben. Diese sind an den Oberbürgermeister der Stadt Duisburg zu richten.
Weitere Informationen auch im Internet unter: www.duisburg.de/stadtentwicklung, Rubrik „Bauleitplanung“.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.