Der ehemalige MSV Duisburg Profi Olivier Veigneau wechselt zum FC Nantes

Am gestrigen Mittwoch gab der französische Traditionsclub FC Nantes die Verpflichtung von Olivier Veigneau bekannt. Der Linksverteidiger unterschrieb einen Zweijahresvertrag in seiner Heimat. In Duisburg sah er keine Perspektive mehr, daher entschied er sich für einen Tapetenwechsel.

Der FC Nantes gehört zu Frankreichs erfolgreichsten Clubs und konnte bereits 8 Mal die nationale Meisterschaft für sich entscheiden. In der vergangenen Spielzeit  belegte der FC Nantes Rang 13  in seiner Spielklasse.

Die Stimmen von Olivier Veigneau bei seiner Präsentation:

„Ich freue mich wieder in meiner Heimat spielen zu dürfen, so sind meine Familie und meine engsten Freunde nicht mehr so weit von mir entfernt.“ Auch zu seinem ehemaligen Arbeitgeber,  dem MSV Duisburg,  äußerte sich Veigneau: „Ich habe dem MSV Duisburg viel zu verdanken und habe dort tolle Menschen kennengelernt, doch irgendwann kommt die Zeit, wo ich etwas Neues ausprobieren möchte, da ich mir sportlich mehr erhofft habe.“ Er gibt auch zu, dass er gerne bei einem Erstligisten in Deutschland gelandet wäre. „Ich habe mir erhofft in Deutschland bei einem Bundesligisten einen Vertrag zu erhalten, die Gespräche waren alle ziemlich weit, aber zu einer Einigung kam es leider nie.“ Zu seinen Zielen äußerte sich Veigneau wie folgt. „Ich will hier Stammspieler werden, das ist klar, denn den Anspruch stelle ich für mich und wichtig ist, dass ich hier viel Spaß haben werde.“

Xtranews wünscht Olivier Veigneau viel Erfolg bei seiner neuen sportlichen Herausforderung, sowie für sein Privatleben alles Gute.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.