Benefizspiel: Zebras und Schalker für die Opfer der Duisburger Loveparade

Duisburg – Rund ein Jahr nach dem Unglück bei der Loveparade wollen Duisburger und Schalker gemeinsam erinnern und helfen. Das Benefizspiel zwischen dem MSV und dem FC Schalke 04, die Neuauflage des Endspiels im DFB-Pokal, zu Gunsten der Opfer und deren Angehörigen steigt am Dienstag, 26. Juli 2011; Anstoß in der Schauinsland-Reisen-Arena ist um 18:45 Uhr.

„Wir haben das Versprechen gegeben, zu helfen, das wollen wir jetzt gerne einlösen“, verdeutlicht David Karpathy, Aufsichtsratsvorsitzender des MSV Duisburg. „Gemeinsam mit den Schalkern wollen wir zeigen, dass über alle Rivalitäten, die den Fußball hier bei uns im Revier so liebenswert machen, der Fußball auch verbindet. Wir wissen, dass wir das Leid der Menschen, die von diesem schlimmen Unglück betroffen sind, nicht lindern können. Aber wir wollen mit unseren Kräften helfen.“

Den Einnahmen-Überschuss aus der Begegnung spenden der MSV und Schalke für die Opfer und deren Angehörigen. Bei der Loveparade in Duisburg am 22. Juli 2010 waren 21 Menschen gestorben, Dutzende wurden teils schwer verletzt.

Beide Vereine haben sich bewusst dafür entschieden, günstige Eintrittspreise anzubieten. Stehplätze gibt es für 5 Euro, Sitzplätze in allen Kategorien für 15 Euro. Angeboten werden zunächst für MSV-Fans die Steh- und Sitzplätze auf der König Pilsener Fankurve sowie Sitzplätze im Unterrang der Schauinsland-Reisen-Tribüne, für Fans aus Gelsenkirchen Stehplätze im Block Q (duisport-logport-Ecke) sowie Sitzplätze im Unterrang der Süd-Tribüne.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in den beiden ZebraShops in der Schauinsland-Reisen-Arena und am Trainingszentrum in Meiderich, allen Vorverkaufsstellen des MSV sowie allen CTS-Verkaufsstellen.

Fotos vom MSV finden sie in unserem Imagedesk

One thought on “Benefizspiel: Zebras und Schalker für die Opfer der Duisburger Loveparade