Rot Weiss Essen besteht Generalprobe gegen ZSKA Sofia – Saisoneröffnung lockte rund 4000 Besucher an die Hafenstraße

Am heutigen Sonntagnachmittag fand die Saisoneröffnung beim Regionalligisten Rot Weiss Essen statt. Auf die Besucher an der Hafenstraße in Essen wartete ein umfangreiches und unterhaltsames Programm bevor es um 15 Uhr zum attraktiven Testspiel gegen den Bulgarischen Meister ZSKA Sofia kam.

Bereits um 13:30 Uhr wurde der neue Regionalliga Kader der Rot Weissen samt Betreuerstab offiziell vorgestellt. Gut 90 Minuten vor Anpfiff der Partie war das Georg-Melches Stadion mit zahlreichen Anhängern gefüllt. „Wir erwarten so etwa 1500-2000 Gäste.“ so Teammanager Damian Jamro vor der Saisoneröffnung. Auch die Kinder fanden ihr Unterhaltungspaket, denn der Energiekonzern RWE baute für die „Kleinsten“ eine Hüpfburg auf. Währenddessen genossen die Erwachsenen die Livemusik.

Um Punkt 15:00 Uhr wurde dann von Schiedsrichter Markus Schüller die Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem ZSKA Sofia angepfiffen. Nach nur fünf gespielten Minuten bewies der Gast aus Sofia die Konsequenz vor dem Essener Gehäuse. Michel Platini konnte sich gegen die Rot Weisse Defensive durchsetzen und schloss aus rund 9 Metern ab. RWE Keeper Dennis Lamczyk  war chancenlos.

Im weiteren Verlauf der ersten 25. Minuten begegneten sich beide Teams überraschend auf Augenhöhe, so hatte RWE sogar einige Male die Chance sich bis in Gegners 16er vor zuarbeiten. Sofia hatte allerdings deutlich mehr Ballbesitz und diesen nutzten die Gäste auch Konsequenz. Folglich wurde RWE Keeper Dennis Lamczyk einige Male auf hohem Niveau geprüft. „Das hat Lammo toll gemacht mit seiner Ruhe.“ so RWE Torwarttrainer Thorsten Albustin nach der Partie.

Auch gegen Ende der ersten Hälfte tat sich wenig. Bei beiden Teams war anzumerken, dass die Vorbereitung ein wenig für schwere Beine sorgte.

Kurz vor Schluss der ersten Hälfte gab es dennoch ein kleines Pfeifkonzert im Georg-Melches Stadion denn Vincent Wagner wurde von einem Sofia Spieler so hart gefoult, das er nicht mehr weiter spielen konnte und vom Feld  musste. Für ihn kam Julian Dusy (45. Spielminute) in die Partie.

Um Punkt 15:49 ließ Schiedsrichter Markus Schüller den Halbzeitpfiff ertönen. RWE ging etwas unverdient mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine, da eine kleine Unaufmerksamkeit zu Beginn der Partie vom Gegner aus Sofia konsequent bestraft wurde.

Anfangs der zweiten Hälfte zogen beide Teams das Tempo deutlich an. Die Gäste aus Sofia gingen allerdings mit einer „Übertriebenen Härte“ in die Zweikämpfe, so dass es mehrmals zu Spielunterbrechungen kam. Schiedsrichter Markus Schüller und seine beiden Assistenten Wollenweber sowie Heinrichs wirkten in einigen Spielsituationen überfordert.

Der Gegner aus Sofia provozierte im übrigen mehrere Male die Zuschauer im Georg-Melches Stadion, dieses Verhalten war so sind sich alle einig gewesen nicht gerade freundschaftlich.
 

Sportlich gesehen war Essen in vielen Aktionen ehrgeizig und qualitativ deutlich Regionalliga tauglich.

Doch Sofia nutzte auch die zweite Chance der Partie „Eiskalt“. So verwandelte Michel Platini erneut erfolgreich aus dem Spiel heraus und markierte somit das 0:2 für die Gäste aus Bulgarien.

Am Ende der Partie hieß es dann auch 0:2 für die Gäste allerdings mit der Erkenntnis das der Kader von Rot Weiss Essen eine erfolgreiche Generalprobe vor dem ersten DFB Pokalmatch gegen die „Eiseren“, an den Tag gelegt hat.

Im Anschluss der sicherlich körperlich sehr belastbaren Partie war dann aber noch lange nicht Schluss. Die Rot Weissen Kicker nahmen sich noch ausgiebig Zeit für Autogrammwünsche, denn es stand die traditionelle Autogrammstunde an. „Das machen wir gerne für unsere Fans, denn sie unterstützen uns über die gesamte Spielzeit auch wenn es mal nicht so läuft wie wir alle uns das vorstellen. Daher ist das eine selbstverständliche Angelegenheit.“ so Kerim Avci.

Fazit der Saisoneröffnung: Die Zuschauer wurden gut unterhalten, dass Rahmenprogramm war reibungslos organisiert. Die 4000 Fußballbegeisterten sahen eine ansehnliche Partie in der die Essener ihre Regionalligatauglichkeit klar bewiesen. Die Autogrammstunde war ebenfalls ein voller Erfolg, denn Trainer, Betreuer sowie Spieler nahmen sich so lange Zeit bis auch der letzte der Kleinen oder Großen Freunde des RWE glücklich waren.

Eine Bildergalerie mit 270 Bildern finden Sie unter dem folgenden Link: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Fu-ball-Regional–und-3-Liga/Rot-Weiss-Essen-Saisoner-ffnung-RWE-ZSKA-Sofia-Autogrammstunde

Die Stimmen zur Saisoneröffnung:

Die Stimmen von Waldemar Wrobel, Kevin Grund sowie Michael „Micha“ finden Sie im beigefügtem Link von Fabriz.TV

Meik Kuta: „Erstens muss ich sagen, das Sofia eine sehr starke Mannschaft hat. Gegen die war es definitiv nicht einfach, wir hatten anfangs unsere Probleme. Über die gesamte Partie gesehen haben sie den Ball gut laufen lassen. Jedoch haben wir das auch einige Male, so dass die Zuschauer aus meinen Augen eine attraktive Partie gesehen haben und wir alle zufrieden sein können.“

Kuta zu seinen persönlichen Saisonzielen: „Als erstes möchte ich mir einen Stammplatz erkämpfen und konstante Leistung abrufen, wie ich es aus meinen Augen auch in der NRW-Liga getan habe dann sehen wir mal was noch dazu kommt.“
 

Kuta zum DFB-Pokalspiel gegen Union Berlin (29.07.2011, 20:30 Uhr) „Ich denke das die Hütte hier voll sein wird und das Union Berlin ein ähnlicher Gegner wie der ZSKA Sofia sein wird. Auch spielerisch ist Union sicherlich von der Qualität her auf einen super stand, sie spielen ja nicht umsonst in der 2.Bundesliga, doch auch die können wir schlagen.“ so ein Euphorischer Meik Kuta

Kerim Avci: „Ja wir haben heute gegen einen guten Gegner gespielt der auch in der Europa League vertreten ist, daher macht es uns schon Stolz am Ende der Partie sagen zu können, das wir die Generalprobe für das DFB Pokalspiel gegen Union Berlin erfolgreich bestanden haben.“
 

Zum Spielverlauf äußerte sich Avci wie folgt: „Ich denke wir haben eine gute Partie bestritten, doch wir müssen konsequenter im Torabschluss werden, so das wir in der Saison einige Tore mehr auf dem Konto haben werden. Besonders muss ich anmerken das wir in der defensive auf jeden Fall sehr gut standen.Wir haben wenig zugelassen.“

Avci zur Vorbereitung auf die Spielzeit 2011/2012: „Ich denke das wir mit der Vorbereitung zufrieden sein können außerdem werden wir in den nächsten Wochen sicherlich bessere Spiele abliefern mit mehr Laufbereitschaft sowie körperlichen Einsatz, so können wir auch gegen Union Berlin bestehen.“
 

Auch zum DFB Pokalspiel gegen die„Eiseren“ (Union Berlin) fand der sympathische Kerim Avci die richten Worte: „Ich hoffe auf ein ausverkauftes Haus. Persönlich freue ich mich am meisten auf die Kulisse sowie den Gegner Union Berlin die uns einiges abverlangen werden aber auch wir haben unsere Qualität, diese werden wir hoffentlich unter Beweis stellen.“ Dustin Paczulla

An dieser Stelle weisen wir Sie nocheinmal auf unsere Bildergalerie mit 270 tollen Bildern vom Saisonauftakt bei den Rot Weissen hin: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Fu-ball-Regional–und-3-Liga/Rot-Weiss-Essen-Saisoner-ffnung-RWE-ZSKA-Sofia-Autogrammstunde

Die Spielzusammenfassung sowie die Interviews von Fabriz.TV sowie der Xtranews-Redaktion finden Sie im beigefügtem Video von unserem Partner.

 

Comments are closed.